Das Warten hat ein Ende, der Release von WoW Wrath of the Lich King Classic rückt näher! Am heutigen Mittwochabend ist die Beta zu WotLK Classic gestartet und erste Einladungen sind versandt. Bislang sieht es allerdings danach aus, als wäre der Kreis der auserkorenen Tester äußerst begrenzt gehalten. Offizielle Informationen darüber, ob die Einladungen und Zugänge in Wellen verteilt werden, gibt es bislang nicht.

Aus einem offiziellen Bluepost von Blizzard Community Manager ‚Kaivax‘ geht nicht nur hervor, dass die Beta tatsächlich läuft, sondern auch, wo derzeit der Fokus des Tests liegt. Im Beta Test Release Build 44301 vom 22. Juni 2022 können Charaktere bis Stufe 76 aufsteigen und dabei die Questing-Erfahrung in Nordend-Zonen, Dungeons, neue Talente, Fähigkeiten und Zauber ausprobieren.

Darüber hinaus können auch schon die ersten Todesritter erstellt werden – die erste Heldenklasse hält Einzug in WoW Classic. Sobald es Neuigkeiten rund um Einladungen und neue Beta Builds gibt, erfahrt ihr es natürlich zeitnah auf Gaming-Grounds.de.

Neue Systeme und Features

Bereits getestet werden können in der frisch gestarteten World of Warcraft Classic WotLK Erweiterung auch einige neue Systeme und Features. Zu diesen zählen etwa Fahrzeuge, das Quest-Phasing, Glyphen sowie der neue Beruf Inschriftenkunde. Um das Testen von Glyphen zu erleichtern, gibt es in der WotLK Beta aktuell einen Glyphen-Verkäufer, der in Dalaran in der Nähe des Inschriftenkunde-Gebäudes zu finden ist. Zu einem späteren Zeitpunkt freigeschaltet werden das neue Maximallevel 80, das Fliegen von Mounts in Nordend, heroische Stufe 80 Dungeons und Addons.

Zu guter Letzt kommen wir zum brisanten Thema Dungeonfinder. Blizzard hatte im Rahmen der Ankündigung von WotLK Classic verkündet, dass man den Dungeonfinder, wie wir ihn aus WoW Retail oder auch aus einer späteren WotLK-Spielversion kennen, nicht in die Classic Version der Nordend Erweiterung übernehmen würde. Vielmehr solle es eine angepasste und optimierte Version eines Gruppenfinders geben, wie er in Burning Crusade Classic zu finden ist. Im Anschluss entbrannte eine intensive Diskussion in der Community über Pros und Contras dieser Entscheidung und des Tools an sich.

Am gestrigen Dienstag, 21. Juni 2022 gab es seitens WoW Entwickler ‚Keltoras‘ ein diesbezügliches Update. In einem Bluepost verrät er, dass man für WotLK Classic an einem brandneuen UI arbeite, welches als Tool zum Finden von Gruppen und Mitspielern dienen wird. Dieses UI werde bereits am Tag 1 der Beta zur Verfügung stehen, um dort getestet zu werden.

Dieses neue LFG-System baut auf fünf grundlegenden Säulen auf:

  • 1. Neuer, moderner Code: Das UI des LFG-Tools wurde komplett neu erstellt, um es intuitiver und einladender zu machen, als es noch in Burning Crusade Classic war. Hinter den Kulissen verwendet Blizzard aber den modernen Dungeonfinder-Code, um Stabilität und Performance zu gewährleisten.
  • 2. Rollen: Im Wrath Classic UI wird es möglich sein, die eigene Rolle oder – dank Dual-Spec – die eigenen Rollen, die man ausfüllen möchte, anzugeben. Zudem können unvollständige Gruppen angeben, welche Rollen zur Vervollständigung noch benötigt werden.
  • 3. Einträge und mehrere Aktivitäten: Der WotLK Group Finder soll als „Bulletin Board“ verstanden werden, auf dem sich Spielende eintragen können, um anzugeben, welche Aktivitäten sie gerne nachgehen möchten. Gleichzeitig soll es möglich sein, andere Spielende zu entdecken, die ähnliche Interessen ausgeschrieben haben. So können sich sowohl Einzelspieler als auch teilweise besetzte Gruppen eintragen, um nach Gleichgesinnten zu suchen. Ihr könnt euch für mehrere Dungeons gleichzeitig eintragen.
  • 4. Einladungen anfragen und vorschlagen: Um die Bildung von Gruppen möglichst reibungslos zu gestalten, integriert Blizzard die Optionen „Einladung anfragen“ sowie „Einladung vorschlagen“. Gleichzeitig wird daran erinnert, dass eine kurze Nachricht an suchende Spieler immer einem „Ninja-Invite“ bevorzugt wird.
  • 5. Eine Quelle für alle Bedürfnisse: Das neue UI zum Finden von Gruppen soll ein Ort sein, der all eure Bedürfnisse dieses Bereiches des Spiels abdeckt. Um das zu erreichen, wird es nötig sein, in diesem UI gelistet zu sein, wenn ihr in den LFG-Textkanal schreiben wollt.
wow wotlk classic group finder
Ein erster Blick auf den neuen WotLK Dungeonfinder. Quelle: Blizzard