Große Neuigkeiten zur nächsten World of Warcraft Erweiterung! Wie Blizzard im Livestream am heutigen Mittwochabend, 8. Juli 2020, berichtete, wird die Beta zu „Shadowlands“ schon in der kommenden Woche starten! Nach der Alpha-Phase, die vor zirka drei Monaten gestartet war, dürfen sich also viele weitere Spieler auf Einladungen in die geschlossene Testphase freuen.

Zudem bestätigten die Verantwortlichen den Release von WoW Shadowlands für den Herbst 2020. Unabhängig von der schwierigen Situation in Bezug auf die Coronavirus-Pandemie wolle man den Fans die Erweiterung sobald wie möglich zur Verfügung stellen – und diese zur Not aus den eigenen Wohnzimmern finalisieren und verschicken.

Anzeige

Zu Beginn des Streams stellte John Hight, Executive Producer bei Blizzard, die Collector’s Edition für Shadowlands vor. Darin enthalten sind neben der Epic Edition des Spiels, die euch Zugang zu einem speziellen Mount und Pet, einige weitere digitale Extras und 30 Tage Spielzeit gewährt, ein Shadowlands exklusives Artbook, ein Shadowlands-Mousepad sowie eine Pin-Collection für Sammler. Auch der Soundtrack liegt der Edition bei.

Details zur Alpha

Im Anschluss an die Ankündigung zur Veröffentlichung im Herbst blickte Game Director Ion Hazzikostas gemeinsam mit den Zuschauern auf die Alpha-Phase von Shadowlands zurück, die in der kommenden Woche abgeschlossen sein wird. Seit drei Monaten können sich einige wenige WoW Spieler dort bereits an einigen Inhalten austoben, die in der Erweiterung eine zentrale Rolle spielen werden.

Die Alpha-Tester hätten bis Dato insgesamt 817.508 Quests abgeschlossen, 2.124 Spieler hätten die neue PvE-Herausforderung „Exile’s Reach“ auf Seiten der Allianz abgeschlossen. Der neue Endlos-Turm „Torghast“ wurde bereits 62.727 Mal besucht. Zudem betonte er eine der wichtigsten Zahlen. So hätten die Tester 64.440 Bug-Reports an die Entwickler weitergeleitet. Daraus resultierend seien bislang etwa 1.600 einzigartige Fehler diagnostiziert worden. Über die Report-Funktion hinaus habe es zahlreiche weitere hilfreiche Gespräche, Diskussionen, Chats und Videos gegeben.

In Bezug darauf werde man weitreichende Designentscheidungen anpassen oder überarbeiten. So soll die Limitierung des Zugangs zu Torghast vollständig gestrichen werden. Dennoch soll es eine Begrenzung geben, wie viel Beute ihr innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens dort bekommen könnt.

Die Beta – Features und Infos zum Start

Wer Interesse daran hat, an der in der kommenden Woche startenden WoW Shadowlands Beta zu partizipieren, der sollte zunächst sicherstellen, dass 1. ein aktiver World of Warcraft Account besteht und 2. der richtige Haken in der Accountverwaltung unter „Betas“ aktiviert ist. Sollten diese Bedingungen erfüllt sein, habt ihr die Chance in der großen Einladungswelle dabei zu sein, die in den kommenden Tagen verschickt werden soll.

Wie Hazzikostas weiterhin berichtet, seien die Features für Shadowlands in der Beta komplett. Dennoch bleibe noch viel Arbeit bis zum Release. Neu im Vergleich zur Alpha sei das Levelcap, welches auf Stufe 60 angehoben wird und der erste wirkliche Einblick in das Shadowlands Endgame. Dazu gehören neben dem Pakt-System auch Dungeons für die Maximalstufe, Raids, einzigartige Fähigkeiten der Fraktionen, zugehörige Skill-Systeme, das Ansehen-Feature und vieles mehr.

Auch auf den Anima-Fluss, der von den Spielern im Verlauf der Shadowlands-Geschichte wiederhergestellt werden muss, das neue, umgebaute Begleiter-Missionen-Konzept und weitere Shadowlands Features werden detaillierter erklärt.

Die vollständige Wiederholung des Livestreams inklusive aller neuen Details könnt ihr hier in Ruhe nachschauen:

Weitere Planungen

Abschließend gehen die Verantwortlichen bei Blizzard auch auf die Pläne ein, die im Verlauf bis zur Veröffentlichung noch auf der Agenda stehen. Dazu gehören:

  • Schloss Nathria Tests (Raid)
  • Shadowlands Mythic+
  • Legendäres Runenschmieden
  • Pakt-Kampagnen
  • fokussierte PvP-Tests
  • Charakter-Kopien, end-to-end Tests
  • Jede Menge Polishing und Finetuning
Anzeige