Blizzard Entertainment und Z-Man Games tun sich zusammen, um gemeinsam das beliebte MMORPG World of Warcraft mit dem Pandemic Tabletop Brettspiel-System zu verbinden. Angesiedelt sein wird das kooperative Brettspiel in der äußerst beliebten – wenn nicht sogar insgesamt beliebtesten – Wrath of the Lich King (WotLK) Erweiterung.

Im Spiel müssen sich die Spielenden gemeinsam einer Seuche stellen, denn Frostmourne hungert! Hinter all dem steckt natürlich der gefürchtete und berühmte Lichkönig höchstpersönlich. Ihn gilt es am Ende zu besiegen, ohne dabei seiner Macht zu verfallen.

Die Spielenden begegnen in Azeroth der sich ausbreitenden Seuche und dürfen sich somit nach Small World of Warcraft auf ein weiteres Blizzard Brettspiel mit World of Warcraft Bezug freuen. Kooperationspartner und Brettspielexperte Z-Man Games ist bereits bekannt durch vorherige Brettspielproduktionen wie etwa Carcassonne, Citadels sowie eben Pandemic.

World of Warcraft trifft das Pandemic System

Auf dem Z-Man Games YouTube-Kanal gibt es bereits einen ersten Blick auf die kommenden, kooperativen WotLK-Abenteuer am Wohnzimmertisch. Dabei entdecken wir sowohl sehr ansehnliche Miniaturen, als auch die typisch bunte Blizzard-Optik, die auch das Videospiel bis heute trägt und unverkennbar macht.

Neben dem Lichkönig dürfen wir auch weitere WoW-Berühmtheiten in Miniatur-Form auf dem Spielbrett entdecken. Auch Varian Wrynn, Sylvanas Windläufer und weitere große Persönlichkeiten werden im WotLK bezogenen Tabletop auftauchen. Erscheinen soll das WoW-Brettspiel mit Pandemic-System noch 2021.