Mischt man lustiges Weltraumspiel mit Spiderman-Enterhaken-Action und spritzt zusätzlich noch eine kräftige Tube Ostblock-Charme hinzu, dann bekommt man vermutlich etwas wie Yupitergrad. Das VR-Spiel von Entwickler Gamedust erschien bereits Mitte diesen Jahres für PC. Nun wurden weitere Plattformen angekündigt.

Im Frühjahr 2021 soll Yupitergrad auch auf Oculus Quest und PlayStation VR erscheinen. Die PlayStation-Edition wird auch als physische Retail-Version im Handel erhältlich sein. Parallel zum neuen Release bekommt Yupitergrad plattformübergreifen ein Update, welches den neuen Time Attack Modus einführt. Hierin können Spieler in neuen Levels gegen die Zeit antreten.

Neuer Yupitergrad Trailer

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Darum geht es

In Yupitergrad bewegt man sich als ein Space Soviet Tarcan mit seinen Enterhaken fort und schwingt sich dabei durch eine große verlassene Raumstation. Yupitergrad ist ein Arcade-Plattformer mit räumlichen Rätseln. Man muss geschickt sein und schnell denken, um vorwärts zu kommen. Die besondere Art der Fortbewegung sorgt dabei für besonders wenig Motion-Sickness. Dadurch ist das Spiel besonders auch für VR-Neulinge geeinget.

Geprägt ist das Spiel von slawischem Humor, origineller Dieselpunk-Optik und einer verdammt merkwürdigen Story. Untermalt wird die Szenerie durch einen stimmungsvollen Soundtrack von Piotr Surmacz.