Die und die Jippie Kinderplattform streben unter Vorbehalt der erfolgreichen Finanzierung eine ideelle an, in deren Rahmen im Jahr 2020 Workshops für im Alter von acht bis zwölf Jahre durchgeführt werden sollen. Das geht aus einer aktuellen Mitteilung auf der offiziellen Homepage der JIPPIE.Media GmbH hervor.

Über die Stiftung Di­gi­ta­le Spie­le­kul­tur

Die Stif­tung Di­gi­ta­le Spie­le­kul­tur ist die Chan­cen­bot­schaf­te­rin der Ga­mes-Bran­che und baut Brü­cken zwi­schen der Welt der di­gi­ta­len Spie­le und den ge­sell­schaft­li­chen und po­li­ti­schen In­sti­tu­tio­nen der Bun­des­re­pu­blik.

Sie zeigt und ver­mit­telt ge­sell­schaft­li­che, kul­tu­rel­le, tech­no­lo­gi­sche und wirt­schaft­li­che Po­ten­zia­le di­gi­ta­ler Spie­le. Zu die­sem Zweck in­iti­iert sie Pro­jek­te, ent­wi­ckelt For­ma­te und schließt Ko­ope­ra­tio­nen. Sie geht auf eine ge­mein­sa­me In­itia­ti­ve des Deut­schen Bun­des­ta­ges und der deutschen Ga­mes-Bran­che zu­rück.

Ne­ben Bun­des­mi­nis­te­ri­en sind Part­ner aus Bil­dung, Kul­tur, Ju­gend­schutz, Ge­sell­schaft, Po­li­tik, Päd­ago­gik und Wis­sen­schaft an ihr be­tei­ligt. Ihr Ge­sell­schaf­ter ist der game – Ver­band der deut­schen Ga­mes-Bran­che.

Mehr In­for­ma­tio­nen auf www.stiftung-digitale-spielekultur.de, so­wie bei Face­book @StiftungDigitaleSpielekultur und Twit­ter @Digitale_Spiele.

Über die

Jip­pie.Me­dia freut sich nach eigenen Angaben über die Zu­sam­men­ar­beit mit der Stif­tung Di­gi­ta­le Spie­le­kul­tur und die An­er­ken­nung, die dies für die Kin­der­platt­form be­deu­te. Die Stif­tung Di­gi­ta­le Spie­le­kul­tur ver­ant­wor­tet zudem un­ter an­de­rem das Award­bü­ro des Deut­schen Computerspielprei­ses, erklärt JIPPIE.Media weiterhin.

Die transmediale Plattform „Das Leben ist Jippie“ macht auf interaktive und spielerische Weise mit unserer multikulturellen Welt bekannt, führt die auf Twitter aus. Die „interaktive Abenteuerwelt“, wie sie von JIPPIE.Media selbst beschreibt, sei für im Alter von 7 bis 13 Jahren gedacht.

Im Jahr 2012 ging die von ei­ner un­ab­hän­gi­gen Jury ver­ge­be­ne Aus­zeich­nung an die Spie­le­ge­stal­ter und Pro­gram­mie­rer der Kin­der­sei­te, die In­for­ma­ti­ons­Ge­sell­schaft mbH aus Bre­men.