Am 24. April 2021 fand die erste Staffel Marc & Friends mit der vierten Folge ihren feierlichen und gebührenden Abschluss. Die vorerst letzte Episode hatte noch einmal ganz besondere Gäste zu bieten und sah auch schon ganz anders aus, als noch Folge 1. Mit dieser startete das brandneue Format rund um Marc Gebauer am 12. Dezember vergangenen Jahres.

Zunächst als typische Sitcom geplant, entwickelte sich Marc & Friends über die vier Folgen der ersten Staffel immer weiter, bis das Format nun seinen ganz eigenen Stil gefunden hat. Das luxuriöse Haus, welches Marc und seinen Gästen als Kulisse dient, passt zur Rolle des Content-Creators, der sich vor allem im Bereich der Luxus-Accessoires und nicht zuletzt insbesondere bei Uhren sehr gut auskennt.

Das Zusammentreffen im Fokus

Obwohl das Setting selbstverständlich an die Spezialisierung des Gastgebers vor der Kamera angelehnt ist, steht der Fokus der Show auf dem Zusammentreffen einiger der größten Influencer, Streamer und Content-Creator Deutschlands. Diese werden zwar neben der persönlichen Begrüßung auch von einem Sitcom typischen Applaus in Empfang genommen, dürfen sich nun allerdings viel freier entfalten, als es noch in Folge 1 der Fall war. Diese Entwicklung kam an – die Mischung macht’s.

Marc im Gespraech
Die Gespräche zwischen Marc und seinen Gästen in entspannter Atmosphäre sind ein Highlight der Show. Quelle: BAERENSTARK.media / Julian Fuchs

Wie dem offiziellen Nachbericht der Berliner Marketing-Agentur Elevate Media zu entnehmen ist, wurde die Show pro Stream durchschnittlich mehr als 380.000 Mal aufgerufen. Insgesamt wurden mit der ersten Staffel 1,5 Millionen Twitch Aufrufe und 1,7 Millionen YouTube Aufrufe erzielt. Mehr als 75.000 durchschnittliche, eindeutige Zuschauer pro Folge  fanden offensichtlich Gefallen an dem, was sie sahen.

Das Staffelfinale am 24. April überzeugte mit einem Peak von circa 48.500 gleichzeitigen Zuschauern. Auch dort wurde das Studio, wie bereits in den Folgen 1-3, aus verschiedenen Perspektiven eingefangen, um das Geschehen zu Verfolgen und die Interaktionen zwischen Marc und seinen namhaften Gästen festzuhalten.

Überzeugen kann Marc & Friends insbesondere durch die spannenden Gespräche, die immer wieder unter den Gästen als auch direkt mit Marc entstehen. Die Mini-Spiele, ein lustiger Butler, Quiz-Runden und die zugehörige Charity-Aktion runden das Gesamtpaket ab.

Die Gäste in Staffel 1: Eine geballte Ladung Reichweite

Die Gäste in Staffel 1 waren nicht nur reichweitenstark, sondern kamen auch aus den verschiedensten Bereichen der Unterhaltungsbranche. Von Musizierenden über Streamende bis hin zu Gamern und Gamerinnen war alles mit von der Partie. Persönlichkeiten mit Millionen von Followern haben der Show einen besonderen Charakter verlieren, betont die Produktionsfirma.

Mit dabei waren:

  • MonatanaBlack88,
  • Trymacs,
  • Inscope21,
  • Sharo,
  • UnsympatischTV,
  • Tim Gabel,
  • Kevin Wolter,
  • Regina Hixt,
  • Abu Sultan,
  • Ema Louise,
  • Luca Brosius,
  • Maxxpane,
  • Memo,
  • Jana Riva,
  • Dr. Sahin,
  • Abu Gullo
  • Mois.
MarcandFriends Gaeste gemeinsam
Die namhaften Gäste kommen in Marc & Friends oft ins Gespräch und verbringen eine gute Zeit miteinander. Quelle: BAERENSTARK.media / Julian Fuchs

Die Produktion: TV-Niveau als großes Ziel

Mit professionellem Equipment, hochwertiger Kameratechnik und exklusivem Ton Setup, realisierte der Technikdienstleister NerdStar eine Produktion auf höchstem technischen Standard, erklärt Elevate im Recap zu Staffel 1 weiterhin.

Dazu Dirk Ludewig, Mitbegründer und verantwortlich für Business Development bei NerdStar.tv:

„Aus Produktions-Sicht war das Projekt sehr reizvoll. Unzählige Audio- und Videosignale verwalten und auf die hohe Dynamik der Protagonisten reagieren – das erfordert viel Flexibilität und ein eingespieltes Team. Besonders Spaß hat es gemacht, über die 4 Folgen den Look der Show immer weiter zu definieren. Wir nehmen auf jeden Fall viele Learnings aus der Produktion mit und freuen uns auf weitere Projekte in diese Richtung!“

Marc and Friends Produktion NerdStar
Für die hochwertige Produktion zeigt sich NerdStar verantwortlich. Quelle: Quelle: BAERENSTARK.media / Julian Fuchs

Gerade in Zeiten der Pandemie bietet das Livestreaming-Portal Twitch enormes Potenzial, auf professioneller Ebene genutzt werden zu können. Viele Rubriken seien noch nicht bespielt, ergänzt Elevate.

Dazu Armia Katebian, Geschäftsführer von Elevate Media:

„Mit der ersten Staffel von Marc & Friends haben sich für Elevate als Produktionsfirma etliche Türen geöffnet. Twitch dient als potenzielle Marketingplattform und bietet damit diverse Werbemöglichkeiten für Unternehmen. Wir sind bereits mit anderen bekannten Persönlichkeiten an der Konzeption für weitere Projekte dran. Die Zukunft heißt Twitch!“

Marc and Friends Produktionsteam
Das Team von Elevate Media freut sich über das Ergebnis von Staffel 1. Quelle: BAERENSTARK.media / Julian Fuchs
Anzeige