Berlin. Vom 1. Juli bis 6. August können sich Spiele-Entwickler für die zweite Runde des Förderprogramms Kreativ-Transfer bewerben. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung des game – Verbandes der deutschen Games-Branche hervor.

Das Programm soll dabei helfen, weltweit neue Geschäftspartner und Netzwerke zu finden sowie die Bekanntheit der eigenen Produkte international zu erhöhen. Hierfür werden bis zu 70 Prozent der Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten zu ausgewählten Messen und anderen Events übernommen.

Förderungen für 2020

In der zweiten Runde werden Reisekosten für Veranstaltungen oder die Teilnahme an Gemeinschaftsständen im Zeitraum vom 1. Januar 2020 bis zum 30. Juni 2020 bezuschusst, etwa zur PAX South, PAX East, GDC, SXSW oder EGX Rezzed. Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Formular, eine Fachjury entscheidet anschließend über die einzelnen Förderanträge. In der ersten Förderrunde konnten sich 14 Spiele-Entwickler über Reisekostenzuschüsse für Events wie die gamescom, GIC Poznań, PAX West und Tokyo Games Show freuen.

„Kreativ-Transfer“ wird durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, Monika Grütters, gefördert und vom Dachverband Tanz Deutschland e.V. getragen. Für den Games-Bereich ist der game Kooperationspartner von „Kreativ-Transfer“.

Zur Anmeldung:

Unter folgendem Link geht es zur Ausschreibung der zweiten Förderrunde: http://www.kreativ-transfer.de/games/aktuelle-ausschreibungen

Über den game Verband der deutschen Games-Branche

Der game – Verband der deutschen Games-Branche ist zentraler Ansprechpartner für Medien, Politik und Gesellschaft und beantworten Fragen etwa zur Marktentwicklung, Spielekultur und Medienkompetenz. Dabei hat der Verband die Mission, „Deutschland zum besten Games-Standort zu machen“. Mitglieder sind Entwickler, Publisher und viele weitere Akteure der Games-Branche wie eSports-Veranstalter, Bildungseinrichtungen und Dienstleister. Als Träger der gamescom verantwortet der game – Verband das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele.

Mehr dazu:

„Kreativ-Transfer“: 14 Spieleentwickler bekommen Förderung

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: