Heute kündigte Ubisoft an, dass die erste große Erweiterung von Assassin’s Creed Valhalla, Wrath of the Druids, ab morgen auf allen verfügbaren Plattformen erhältlich sein wird. Das neue Abenteuer von Eivor wird die Spieler in das bezaubernde und wunderschöne Irland reisen lassen, um die Geheimnisse eines uralten Druidenkults, der Kinder von Danu, zu lüften. Sie tauchen in gälische Mythen und Folklore ein und müssen sich ihren Weg durch verwunschene Wälder und schillernde Landschaften bahnen, während sie den gälischen Königen helfen, Irland zu vereinen.

Die Geschichte beginnt, als Eivor von ihrem lange verschollenen Cousin Barid nach Irland gerufen wird. Schnell werden sie vom Hochkönig von Irland Flann Sinna eingezogen, um sich auf eine gefahrvolle Reise zu begeben und die sich bekriegenden Fraktionen zu vereinen. Das faszinierende, aber tückische keltische Irland ist eine ganz neue Region, die es zu erkunden gilt, darunter drei Provinzen und die Stadt Dublin. Die Erweiterung bietet außerdem berühmte historische Sehenswürdigkeiten wie den Giant’s Causeway, den Tara Hill, Black Pig’s Dyke, Ben Bulben und mehr.

Assassin’s Creed Valhalla Wrath of the Druid Trailer:

Assassin’s Creed Valhalla Wrath of the Druid im Detail

Entwickelt von Ubisoft Bordeaux, bringt Wrath of the Druids neue Features und Inhalte in Assassin’s Creed Valhalla:

  • Die Spieler erfüllen die königlichen Forderungen der gälischen Könige, um Ressourcen zu sammeln.
  • In Wrath of the Druids beansprucht und erobert man die Ringforts von Irland, bildet Allianzen, um die Handelsrouten zu dominieren, um den Reichtum Dublins zu vergrößern und es als primären Sitz des Handels zu etablieren
  • Dabei werden die Spieler seltene Ressourcen und exotische Belohnungen mit überseeischen Nationen handeln, um Dublin zu einer blühenden Stadt zu machen.
  • Es gibt einen brandneuen Waffentyp: die Sichel, eine schnelle und tödliche Klinge, die doppelt geführt werden kann.
  • Es gibt neue Fähigkeiten und Fertigkeiten wie den Wikingergruß, den Rauchbombenpfeil, die Beschwörung des irischen Hundes und die Sichelkombo.
  • Neue mächtige Feinde erwarten die Spieler, darunter die Kinder von Danu, ein mysteriöser Druidenkult, Drengrs, irische Fraktionen und neue mythische Kreaturen.
  • Die Spieler entdecken eine Vielzahl neuer Ausrüstungsgegenstände und Waffen sowie weitere Anpassungsmöglichkeiten für Eivors Langschiff, Pferd, Rabe, Tattoos, Haare und Siedlungsdekorationen.
  • Für das Spielen der Erweiterung ist es nicht erforderlich, den Storybogen des Hauptspiels abgeschlossen zu haben. Wrath of the Druids ist zugänglich, sobald die Spieler England erreicht und einen der ersten Erzählbögen abgeschlossen haben – entweder Grantebridgescire oder Ledecestrescire, die beide gleich nach der Ankunft aus Norwegen freigeschaltet werden. Es gibt kein obligatorisches Powerlevel, um Wrath of the Druids zu spielen.

Assassin’s Creed Valhalla ist für die Konsolen Xbox Series X | S, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4, den Epic Games Store und den Ubisoft Store auf Windows PC sowie für Stadia, Amazon Luna und Ubisofts Abo-Service Ubisoft+ erhältlich. Spieler können die Erweiterung auch über den Season Pass oder als Teil der Assassin’s Creed Valhalla Gold-, Ultimate- und Collector-Editionen beziehen.

Assassin’s Creed Valhalla wird von Ubisoft Montreal entwickelt und bietet den Spielern die fesselnde Erfahrung, in die Rolle von Eivor zu schlüpfen, einem legendären Wikingerkrieger, der im neunten Jahrhundert nach Christus durch endlose Kriege und schwindende Ressourcen aus Norwegen vertrieben wurde. Die Spieler können den unbarmherzigen Kampfstil der Wikingerkrieger mit einem überarbeiteten Kampfsystem mit zwei Waffen nachempfinden und neue Gameplay-Features wie Überfälle, Angriffe und die Siedlung sowie ein überarbeitetes Fortschritts- und Ausrüstungs-Upgrade-System erleben. Politische Allianzen, Kampfentscheidungen und Dialogwahlen können die Welt von Assassin’s Creed Valhalla beeinflussen, sodass die Spieler weise wählen müssen, um die Heimat ihres Clans und ihre Zukunft zu schützen.