Am 28. Oktober 2021 ist Age of Empires IV offiziell erschienen und macht seitdem viele Fans der Echtzeitstrategie wirklich glücklich. Doch von „perfekt“ ist das neue Spiel von Microsoft und den Entwicklerteams eben auch noch recht weit entfernt. Deshalb kündigten die Verantwortlichen bereits vor etwa einer Woche eine Roadmap an, die viele Verbesserungen in den kommenden Updates verspricht.

Soweit der Stand der bislang bekannten Informationen. Nun teilt Microsoft allerdings über die offizielle Age of Empires Homepage mit, dass das in der Roadmap bereits kurz vorgestellte Winter-Update näher ist, als bislang gedacht. Schon in der kommenden Woche soll der zugehörige Patch ausgerollt werden, der unter anderem über 100 Balance-Updates und Bugfixes beinhaltet.

Age of Empires IV Winter Update 2021 – Überblick

Das Winter 2021 Update für Age of Empires IV ist das erste Major Update, welches das RTS bekommt. Was sich ab kommender Woche ändert, erfahrt ihr jetzt. Aufgeführt sind natürlich nicht alle, weit über 100 Änderungen, sondern die wichtigsten Positionen, die auch offiziell noch einmal herausgestellt worden sind.

Balancing

  • Französisches „Hulk“-Schiff soll deutlich abgeschwächt werden.
  • Armbrustschützen, Elite-Armbrustschützen und Speerkämpfer sollen eine deutlich größere Bedrohung für Kavallerie werden.
  • Die Kosten der chinesischen Repetier-Armbrustschützen sinken deutlich.
  • Fix bei den Prälaten des Heiligen Römischen Reichs, der es ihnen künftig erlaubt, weitere Einheiten zu inspirieren, nachdem sie zurückgestoßen wurden.
  • „Überlegene Mobilität“ der Mongolen wurde so angepasst, dass der Geschwindigkeitsmodifikator richtig angewendet wird.
  • Bug behoben, der es den Rus erlaubte, Relikte unendlich oft zu duplizieren.

Features und Anpassungen

  • Basierend auf dem Community-Feedback könnt ihr ab kommender Woche in Age of Empires IV die altbekannten Spielerpunktzahlen wahlweise ein- oder ausschalten. Bislang war die Anzeige nicht möglich. Zunächst wird das Feature für selbst erstellte Multiplayer-Lobbies als auch in Gefechten zur Verfügung stehen.
  • Dynastie-Anzeige der Chinesen im UI angepasst. Findet sich künftig in der unteren linken Ecke eures Interface wieder.
  • Ebenfalls ab kommender Woche möglich: Die Karte nach dem Ende eines Matches in Ruhe ansehen. Zukünftig soll es auch möglich werden, problemlos zwischen den Statistiken und der Karte nach einem Match hin- und herzuschalten.
  • Lesbarkeit der Mini-Map: Außerdem mit dabei ist die Optimierung der Mini-Map, die künftig Symbole kleiner darstellt und das Wunder-Symbol einheitlich gestaltet. Die Größe des primären Stadtzentrums wird deutlich hervorgehoben und die Farbe bestimmter Ressourcen wird angepasst.

Sobald die vollständigen Patchnotes zum Age of Empires IV Winter Update in der kommenden Woche veröffentlicht werden, findet ihr auch dazu alle Neuigkeiten auf Gaming-Grounds.de!

Mehr Infos zur Age of Empires IV Roadmap:

Age of Empires IV: Roadmap kündigt viele Verbesserungen an