Am heutigen 28. Oktober veröffentlich Ubisoft mit AGOS: A Game of Space ein neues VR-Game, welches durch seine Immersion neue Maßstäbe setzen möchte. Dabei wurde auf ein möglichst realistisches, physikbasiertes Gameplay Wert gelegt, welches einen völlig neuen Raumflug ermöglichen soll.

Erhältlich ist AGOS für HTC Vive und Oculus Rift (also auch Quest) über den Ubisoft Store, Oculus Store und auf Steam (SteamVR).

AGOS: A Game of Space Trailer

Anzeige

Die Story:

Wir schreiben das Jahr 2057. Die Erde ist dem Untergang geweiht. In dem verzweifelten Versuch zu überleben, begibt sich die Menschheit an Bord hunderter Raumschiffe und legt ihr Schicksal in die Hand einer künstlichen Intelligenz, die sie zu einem fernen, bewohnbaren Planeten führen soll, um dort eine neue Zivilisation zu errichten.

In AGOS: A Game of Space erlebt man den Weltraum wie niemals zuvor mittels aktueller VR-Technik. Dabei setzt das Spiel auf eine innovative Steuerung für ein Spielgefühl ohne Schwindelgefühl. Trotzdem sollen sich die Spieler fühlen, als säßen sie tatsächlich in einem Cockpit und würden durch das All fliegen.

Die Reise durch das Weltall führt durch acht einzigartige Sternensysteme. Dort gilt es Rohstoffe einzusammeln, Raumstationen zu erkunden und dabei Aufgaben zu erfüllen und Handel zu treiben. Hier sollte sich also die alte Elite der Weltraumspieler sehr wohlfühlen.

Ohne die richtige Technik wäre man in der weite des Spaces natürlich aufgeschmissen. Deswegen entwickelt man im Laufe des Spiels seine Sonden weiter, schaltet neue teile frei und verbessert sein Schiff. So kann man sich letztlich jeglichen Gefahren stellen, die der Weltraum bereithält.


Ihr wollt die Oculus Quest 2 kaufen und könnt sie nirgends finden? Wir zeigen euch, wie ihr sie auch in Deutschland bekommt: Oculus Quest 2 kaufen

AGOS: A Game of Space Screenshots

Anzeige