Was für ein Timing. Nur einige Stunden nach unserem Beitrag zur eigentlich noch für den Januar 2021 geplanten Anstoss 2022 Beta für Kickstarter-Backer haben sich die Verantwortlichen in einem Projekt-Update an die Unterstützer gewandt. Dort erklärt Entwickler 2tainment, dass man intern viel und intensiv diskutiert habe, aber am Ende nicht umhinkomme, den Beta-Start zu verschieben.

Diese Entscheidung vermuteten wir bereits im gestrigen Beitrag, in dem wir das bislang fehlende Entwicklerupdate thematisierten. Fans und Unterstützer warteten schon sehnlichst auf eine offizielle Stellungnahme, denn der Januar neigt sich bereits einige Tage stark dem Ende entgegen. Nun ist die Begründung und Entscheidung endlich da.

In dieser heißt es, dass zum aktuellen Zeitpunkt das erste „Testspiel“ für die Anstoss 2022-Beta zu früh käme. Die Entwickler wollen für alle ambitionierten Manager daran arbeiten, dass man einen idealen „Karrierestart“ im Spiel erleben könne. Man sei sich darüber bewusst, dass die Fans den Beta-Start herbeisehnen würden und wisse auch, dass die Verschiebung nicht die Neuigkeit ist, auf die die Community gehofft hat. Dennoch sei es am Ende im Interesse aller Beteiligten, noch einmal mehr Entwicklungszeit zu investieren.

Projekt „nicht in Gefahr“

Alle Lesenden, die nun besorgt um das neue Anstoss sind, soll eine potenzielle Sorge sofort genommen werden: Das Projekt sei keinesfalls in Gefahr. Nur sei man eben in der Entwicklung nicht so schnell vorangekommen wie ursprünglich geplant. Insbesondere die Stretch-Goals seien hier ein Thema, die mehr Herausforderungen mit sich gebracht hätten, die man nicht vorhergesehen habe.

Anzeige

Derzeit sei man noch in einer Phase, in der man viel ausprobiere – auch und vor allem mit grundlegenden Mechaniken, die bereits in der Beta ineinander greifen müssen, erklären die Entwickler. Meinung der Redaktion: Das klingt so, als müssten wir uns noch eine ganze Weile gedulden. Weiterhin heißt es im Entwicklerupdate, dass man zum Zeitpunkt des Beta-Starts ein solides Fundament haben wolle, welches bislang offenkundig noch nicht in der gewünschten Form existiert. Einige Elemente seien noch nicht da, wo man sie haben wolle, erklärt 2tainment im Wortlaut.

Kein neues Datum in Aussicht

Damit äußern sich die Projektverantwortlichen nur sechs Tage vor dem Ablauf des Zeitraums für den bislang angekündigten Beta-Start. Abschließend heißt es in der Botschaft an die Unterstützer sogar, dass man kein neues Datum in Aussicht stelle – man verspreche, die Beta-Version „so schnell wie möglich aufs Spielfeld zu schicken“.

Unsere Einschätzung: Bei einer Verschiebung auf unbestimmte Zeit erscheint es nicht sonderlich naheliegend, als hätte man bis zuletzt um einen pünktlichen Beta-Start gekämpft. Klar fällt eine Verschiebung einer solchen Frist oder eines Meilensteins wie dem Start der Testphase immer schwer, dennoch hätten sich die Unterstützer sicher schon früher ein Update zum Status von Anstoss 2022 gewünscht.

Wir hoffen, dass 2tainment die zusätzliche Entwicklungszeit nutzen wird, um sowohl den aktuellen Stand der technischen Möglichkeiten zu nutzen, als auch den Anstoss 3 Charme überliefert zu bekommen. Sofern das Team im Ergebnis zu einem Produkt in der Qualität eines Anstoss 3 (bezogen auf das Jahr der Erscheinung) kommt, wird sich die zusätzliche Wartezeit für alle Enthusiasten lohnen.

Die Verantwortlichen bitten abschließend um Verständnis für die getroffene Entscheidung und versichern, dass man dem Tag des Starts genauso intensiv entgegenfiebere, wie es die Wartenden tun.

Mehr zum Thema

Was ist mit Anstoss 2022? – Beta-Start lässt auf sich warten


Über Anstoss 2022

Entwickler 2tainment und Publisher Kalypso haben im Jahr 2020 die Kickstarter Kampagne für eine Neuauflage des Fußballmanager-Klassikers Anstoss 3 nur 3.504 Euro unter dem höchsten gesetzten Stretch-Goal von 250.000 Euro beendet. Trotz allem versprach man im Anschluss den insgesamt 3.888 Unterstützenden eine Umsetzung aller Zusatzziele sowie einen Anstoss 2022 Beta-Start für den Januar 2021. Dieser wurde nun auf unbestimmte Zeit verschoben.