Apex Legends ist nach wie vor in aller Munde. Der vor noch nicht allzu langer Zeit veröffentlichte Battle Royale Shooter von Respawn Entertainment und Electronic Arts hat einen Start nach Maß hingelegt. Der Titel läuft über auf dem PC über den Origin Launcher, auf Xbox One und der PlayStation 4.  Die Verantwortlichen können wohl zurecht von sich behaupten einen nahezu lupenreinen Release vollbracht zu haben.

Sogar erste kleine inhaltliche Erweiterungen wie neue Skins zum Valentinstag und eine neue Waffe wurden bereits ins Spiel integriert. Natürlich sind auch etliche Data-Miner fleißig auf der Suche nach möglichen kommenden Inhalten. So wollen verschiedene Nutzer bereits Hinweise auf neue Spielmodi, Gruppengrößen, Legenden und vieles mehr gefunden haben.

Das große Aber

Doch natürlich ist nicht alles perfekt. Nachdem man seitens des Unternehmens bereits verkündet hatte, etliche Cheater und Betrüger aus Apex Legends verbannt zu haben, ist nun kurz vor dem Start der ersten offiziellen Season ein weiteres Problem ans Tageslicht gekommen. Dabei handelt es sich um die Hitbox des Charakters Pathfinder. Diese scheint im Vergleich zu anderen Legenden leichter zu treffen.

So werden Schüsse zwischen den Beinen hindurch als auch zwischen Armen und Körper bei ihm als Treffer gewertet. Auch Schüsse, die seinen Kopf eigentlich verfehlen würden, werden teils noch als Treffer angerechnet. Andere Legenden seien von diesem Problem nicht betroffen. Im Detail zeigt dies Youtuber SookieSpy in folgendem Video.

Apex Legends – Hitbox Issues

Auf Reddit heißt es diesbezüglich seitens Respawn, dass das Problem bekannt sei und man an einer Lösung arbeite. Mehr könne man im Moment aber noch nicht sagen. Man höre die Kritik und berate sich intern über das Vorgehen, schreibt Community Manager Jayfresh_Respawn in diesem Thread.

Mehr dazu:

Apex Legends: Zusammenfassung einer unfassbaren Woche

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: