Hergehört, liebe Dino-Fans und Überlebensexperten! Es gibt Neuigkeiten rund um ARK: Genesis! Wie die Verantwortlichen bei Studio Wildcard in der neuesten Ausgabe des „Community Crunch“ Formats mitteilten, habe man sich nach den diversen Herausforderungen, die sich mit der Coronavirus-Pandemie auch Entwicklern stellen, auf einen neuen Releasezeitraum für den zweiten Teil der Erweiterung geeinigt.

Demnach soll Genesis Part 2 statt im Winter 2020 nun im März 2021 veröffentlicht werden – gleichzeitig auf allen Plattformen! Das bedeutet, dass sich sowohl Spieler auf PC, PlayStation 4 als auch Xbox One in die neuen Abenteuer stürzen dürfen, ohne neidisch in Richtung einer anderen Plattform schielen zu müssen.

Bereits der erste Part der zweigeteilten Expansion war aufgrund von Problemen seitens der Entwickler und Publisher mehrmals verschoben worden. Inhaltlich bringt Genesis allerdings jede Menge Abwechslung mit sich. Neue Karte, neue Kreaturen, neue Waffen und vieles mehr. Auch im zweiten Teil dürfen sich Spieler wieder auf neuen Content freuen. Wer den Season Pass bereits erworben hat, muss sich gedulden – aber natürlich keinen weiteren Cent investieren.

Anzeige

Was bereits alles im ersten Genesis Teil steckte, seht ihr nachfolgend noch einmal im zugehörigen Trailer.

Enttäuschung vs. Zielsetzung

Die Verantwortlichen betonten im Beitrag weiterhin, dass man sich über die Enttäuschung in der Community bewusst sei. Die erneute Verzögerung sei durch die eigenen Ansprüche an das finale Produkt geknüpft. Die Umstellungen auf den neuen Workflow im Home Office habe Zeit gekostet und die Entwicklung demnach behindert.

Dennoch wolle man den Fans eine besondere, erinnerungswürdige und epische Erfahrung liefern. Um dieses Ziel zu erreichen, wolle man die zusätzliche Zeit nutzen. Ursprünglich sollte der zweite Genesis Teil noch im „Winter 2020“ erscheinen. Obwohl Verschiebungen und Verzögerungen von Launches in der Branche derzeit üblich sind, dürfte die Meldung insbesondere bei ARK besonders kritische Stimmen wecken. Bislang hatte Studio Wildcard fast permanent damit zu kämpfen, angekündigte Termine und Zeiträume für neue Inhalte einzuhalten.

Um die Gemüter etwas zu beschwichtigen, wolle man später im Jahr 2020 einen ausführlichen Einblick in Genesis Part 2 geben. Dort sollen Details zu Inhalten wie Kreaturen, Items, Gebieten, Features enthüllt werden.

Für 2020 gibt es noch Pläne

Auch wenn es der zweite Genesis Teil in diesem Jahr nicht mehr in die Hände der Überlebenskämpfer auf The Island und Co. schafft, habe man dennoch weitere Pläne für das aktuelle Kalenderjahr. Demnach wolle man beispielsweise „The Crystal Isle“ schon in der letzten Augustwoche als kostenlosen DLC auf die Konsolen bringen.

Die Inhaltserweiterung enthält sowohl die gesamte Karte als auch die drei neuen Kristall Wyvern, die sowohl gezähmt als auch gezüchtet werden können.

Diesen Anblick dürfen Konsolenspieler Ende August kostenlos genießen. Quelle: Studio Wildcard
Diesen Anblick dürfen Konsolenspieler Ende August kostenlos genießen. Quelle: Studio Wildcard

„Tender Love and Care Pass 3“: So nennt Studio Wildcard einen weiteren geplanten neuen Patch, der zwei klassische Kreaturen grundlegend überarbeiten soll. Sie bekämen neue Modelle, Animationen und Gameplay-Funktionen spendiert. Weiterhin sollen in diesem Update Quality of Life Verbesserungen, Balancing und Gameplay Veränderungen am Grundspiel ein Thema sein. Derzeit sei die Veröffentlichung dieses Patches – ebenfalls für alle Plattformen zeitgleich – für den Oktober 2020 geplant.

Anzeige