Mit einem neuen DLC bringt Bohemia Interactive am 25. Juli ein komplett neues Spielerlebnis in seine Kriegssimulation Arma 3. In Contact stoßen die Soldatentruppen auf Aliens! Es handelt sich dabei um eine Spinoff-Erweiterung. Diese bietet die gewohnte realistische und militärische Spielmechanik, diese allerdings kombiniert mit einem neuen Szenario und einem kompletten Alien-Invasions-Setting.

Das könnt ihr erwarten

Einzelspieler-Kampagne „Erstkontakt“:Was passiert wenn Aliens mit bösen Absichten auf die Erde kommen? Dieses Szenario können die Spieler in „Erstkontakt“ erleben. Hier spielt man den NATO-Drohnenpiloten und Spezialisten Aiden Rudwell, der an einer Militärübung in Livonia teilnimmt. Nach Ankunft der Aliens geht um nichts weniger als die Welt zu retten.

Das livonische Gelände:Dichte Wälder, weitläufige, offene Felder und zahlreiche interessante Orientierungspunkte. Es handelt sich bei Livonia um eine gemäßigt sommerliche Umgebung – ein idealer Schauplatz für Gefechte mit verbundenen Waffen. Arma 3 Contact bietet 163 km² osteuropäisches Gelände in Form der teilweise verlassenen Region Nadbór, die innerhalb der polnischsprachigen Nation Livonia liegt.

2 Fraktionen:Neben dem neuen Gelände kommen auch zwei relativ kleine, aber hochkompetente Militärfraktionen dazu: die Livonian Defense Force und Russische Spetsnaz.

5 Waffen:Die Contact-Erweiterung fügt dem Arma 3-Arsenal 5 neue Waffen hinzu: Das Bullpup-Gewehr Promet mit Tragegriff inklusive Zielfernrohr, zwei neue AKs (RPK-12 und AKU-12), Ml14-Jagdgewehr und die Kozlice als traditionelle Kipplauf-Schrotflinte.

2 neue Fahrzeuge:Den ED-1 Mini UGV (unbemanntes Landfahrzeug) gibt es in zwei Varianten. Für wissenschaftliche Zwecke als ED-1E und für den militärischen Einsatz mit Schrotflinte als ED-1D. Außerdem kommt der Traktor in einer überarbeiteten Fassung zurück, bekannt ist er aus Arma 2.

Neue Ausrüstung: In Vorbereitung auf den Erstkontakt bekommen die SPieler in der Spinoff-Erweiterung Contact außerdem eine Reihe neuer Ausrüstungsgegenstände. Dazu gehört die Ausrüstung zur CBRN-Abwehr (chemisch, biologisch, radiologisch und nuklear): ein Schutzanzug in verschiedenen Farben und Tarnmustern sowie Atemschutzmasken mit zugehörigem Sauerstoffrucksack. Eine weitere Neuheit ist das Spektrum-Gerät. Dieses mobile Sendeempfangsgerät wird als Analysewerkzeug für elektromagnetische Spektren eingesetzt.

Neue Livonia-Szenarien: In den offiziellen Arma 3-Mehrspielermodi Zeus Game Master, Combat Patrol und Warlords gibt es zusätzliche Szenarien für das neue Livonia-Gelände.

Der Announcement Trailer zum neuen Arma 3 DLC:

Arma 3 DLC Contact vorbestellen

Folge uns:

Alexander Panknin

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
1985 geboren. Mit Doom, Quake und SNES aufgewachsen. War selbst in der Indiegames-Szene aktiv und schreibt nun auf gaming-grounds.de über seine große Leidenschaft: Videospiele.
Folge uns: