Panzerschlachten mitten im beschaulichen Deutschland. Ein Szenario, für das die Soldaten in den 80er Jahren zu Zeiten des Kalten Krieges ausgebildet wurden. Zum Glück kam es in Wirklichkeit niemals zu solchen Auseinandersetzungen, genau wie sie der neue DLC „Global Mobilization – Cold War Germany“ für die Kampfsimulation ArmA 3 zeigt.

Es handelt sich dabei um den ersten zusätzlichen offiziellen Content, der nicht von Entwickler Bohemia Interactive selbst stammt. Umgesetzt wurde das Erweiterungs-Paket vom Team „Vertexmacht“.

Anzeige

Die Erweiterung kostet 19,99 Euro (aktuell vergünstigte 17,99 Euro) und beinhaltet 42 neue Fahrzeuge und Varianten, 21 neue Waffen und unzählige neue Ausrüstung. Das Kampfgebiet ist insgesamt stolze 419 km² groß und voll mit typischen deutschen Landschaften – Wälder, Dörfer, Hügel und mehr. Für den Singleplayer-Modus gibt es eine Kampagne mit 10 Missionen, weitere 17 Koop-Szenarios für den Multiplayer.

Trailer zum neuen ArmA 3 DLC:

Cold War Germany

Im neuen ArmA 3 DLC sind Westdeutschland und die DDR noch durch die Innerdeutsche Grenze getrennt. Der Konflikt zwischen der westlichen Welt und dem Ostblock schwelt. Das kleine Weferlingen liegt zwischen Wolfsburg und Helmstedt und wird zum Kriegsgebiet erklärt. Hier treffen die Bundeswehr und die Nationale Volksarmee aufeinander. Der Spieler kann sich entscheiden, auf welcher Seite er kämpfen möchte, neben den beiden Kontrahenten mischt sich auch noch ein kleiner Trupp Dänen in das Geschehen ein.

Die 419 km² Landfläche stellt eine genaue Abbildung des Gebietes dar und ist zudem die bisher größte Fläche, die es in der ArmA-Reihe zu bewundern gab. Es wurden ausschließlich neue Modelle dafür entworfen, so sieht das Szenario auch deutlich anders aus als in den bisherigen Gefechten.

Hinzu gesellt sich die Innerdeutsche Grenze, der „Eiserne Vorhang“ zwischen Ost und West. Hier gilt es rund 50 Siedlungen zu erkungen und das Terrain mit all seinen Wäldern für seinen taktischen Vorteil auszunutzen. Das DLC verspricht spannende Bodenkämpfe mit Panzern und Fußtruppen.

Für die Umsetzung wurde original Kartenmaterial verwendet, zudem hat das Entwicklerteam Zeitzeigenberichte mit ins Design einfließen lassen. Das macht ArmA 3 quasi zu einem spielbaren Museum – spannend! Als Bonus gibt es das gesamte Terrain auch in einer Winterversion.

Das sind die neuen Fahrzeuge

Bundeswehr

  • Kampfpanzer 1A1 und 1A3
  • M113 als MTW und Führungsfahrzeug
  • Transportpanzer 1 als Jäger-, Pionier- und Führungsversion
  • FlaK-Panzer 1A1
  • Bergepanzer 2A0
  • LKW 0.5 t als Transporter und Panzerabwehrfahrzeug
  • LKW 2 t als Transporter, San- und Nachschubfahrzeug
  • LKW 5 t als Transporter und Nachschubfahrzeug
  • LKW 10 t als Transporter
  • K125 Krad

Nationale Volksarmee

  • T-55A Kampfpanzer
  • BMP-1 SP2 Schützenpanzer
  • SPW-60 Schützenpanzerwagen als Transporter und Führungsfahrzeug
  • SPW-40P2 als Aufklärungs- und Führungsfahrzeug
  • ZSU-23-4V1 FlaK-Panzer
  • LKW gel. 5 als Transporter, Sattelschlepper und Sanfahrzeug
  • LKW gel. 5 Mp als Nachschub- und Unterstützungsfahrzeuge

Zivile Fahrzeuge

  • P601, ein bekanntes Fahrzeug aus der DDR. (Zusätzlich: Volkspolizei)
  • Typ 1200, ein bekanntes Fahrzeug aus der BRD. (Zusätzlich: Streifenwagen)
  • Fahrrad

Das sind die neuen Waffen

Bundeswehr

  • G3 Sturmgewehr
  • MG3 Maschinengewehr
  • MP2A1 Maschinenpistole
  • PzF44 Leichte Panzerfaust
  • PzF84 Schwere Panzerfaust
  • Leichte Panzerabwehrlenkrakete (Deutsch-Französisch)
  • Pistole P1
  • P2A1 Signalpistole

Nationale Volksarmee

  • KM-72 (AK-47 aus DDR-Fertigung) Sturmgewehr
  • AK-74 Sturmgewehr
  • RPK Leichtes Maschinengewehr
  • RPK-74 Leichtes Maschinengewehr
  • PKM Schweres Maschinengewehr
  • RPG-7 Reaktive Panzerbüchse
  • Fagot PALR
  • Pistole M
  • LP-1 Leuchtpistole

Zusätzlich dazu passende Optiken, Doppelfernrohr und Marschkompass beider Armeen.

Das ist die neue Ausrüstung

Westdeutschland

  • Sommer-, Herbst- und Winter-Feldanzüge
  • Panzerkombi
  • Feldanzug des Bundesgrenzschutzes
  • Polizeiuniformen
  • Briefträger und Feuerwehranzüge

DDR

  • Sommer- und Winter-Versionen des Felddienstanzuges der NVA
  • Uniform der Panzertruppe der NVA
  • Dienstanzug NVA Offiziere
  • Dienstanzug Volkspolizei

Dänemark

  • Kampfanzug in Sommer- und Winterausführung

Dazu unmengen an passenden Helmen, Mützen, Koppeln, Westen und Taschen. Zusätzlich acht neue Stimmen für deutsche Funksprüche im Gefecht.

Missionen und Kampagne

„State Scarlet” (10 Einzelspieler-Missionen)

Kämpfe brechen an der innerdeutschen Grenze bei Helmstedt aus. Die Spieler sind für den erfolgreichen Ausgang dieses Gefechts als Feldwebel Brandt mit seinem Panzerzug verantwortlich. Während des Geschehen wird der wehrdienstleistende Klemmer als einfacher Gefreiter zum Spielball der Ereignisse. Als Grundlage der Kampagne dienen authentische Einsätze, die von echten Offizieren der alten Schule geplant wurden. „State Scarlet“ setzt auf authentische Militäraktionen zur Teit des Kalten Krieges- Die Kampagne ist komplett in Deutsch vertont.

17 Mehrspieler-Missionen

Wer sich lieber mit seinen Freunden zusammen an der Grenze durchschlägt, kann sich über 13 Kooperativ-Missionen und vier weitere Team-Gegen-Team-Missionen freuen. Dazu gehört auch eine Abwandlung des klassischen „Deathmatch“ mit dem Titel „Kostümparty“, in der die Teams stetig anhand bestimmter Kleidung wechseln. Hier gilt: Zweimal schauen, einmal abdrücken.

Das Entwickler-Team

Bohemia Interactive setzt bei dem neuen DLC mit Vertexmacht auf einen sehr speziellen Partner. Es handelt sich dabei um ein kleines Team hauptberuflicher Spieleentwickler, die zudem Veteranen der Bundeswehr sein sollen. Vertexmacht ist bereits seit 2001 fester Teil der Modding-Community von Arma und hat viel Arbeit in „Global Mobilization – Cold War Germany“ gesteckt.

Mehr zu Vertexmacht: http://www.global-mobilization.com/

ArmA 3 DLC kaufen:

Anzeige