Die CoD Black Ops 4 Beta ist am vergangenen Montag in die nächste Phase gestartet. Zum ersten Mal ist für die breite Öffentlichkeit der neue Spielmodus „Blackout“ verfügbar. Wenn auch, bis Freitag, zunächst nur auf der Playstation 4. Trotzdem scheint der Hype auf den ersten Battle Royal Modus in der Call of Duty Geschichte keine Grenzen zu kennen. Schon in der Kommentarspalte des Trailers zu Blackout auf Youtube wurde der momentane Balle Royal Platzhirsch Fortnite abgestraft.

R.I.P. Fortnite?

Kommentare wie „Finally I can stop playing Fortnite“ oder „R.I.P. Fortnite“ waren nicht selten. Auch das Feedback der ersten Streamer, die den Spielmodus am Montagabend ausgiebig auf Twitch testeten, fällt ähnlich aus. Sogar Playerunknown persönlich gratulierte Treyarch auf Twitter für Blackout.

Über 100.000 schauten schon zu

Ebenfalls positive Rückmeldung gab es von Streamer-Größe Shroud, der, obwohl oder grade weil er mit einem Controller in Black Ops 4 Vorlieb nehmen musste, nach eigener Aussage den Release der PC Version kaum abwarten kann. Teilweise sahen ihm über 100.000 Zuschauer gleichzeitig bei den ersten Gehversuchen in Blackout zu. In solchen Größenordnungen bewegen sich nicht viele Streams von Einzelpersonen.

Anzeige

Wie sich der neue Call of Duty Serienteil generell verkaufen und behaupten wird, wird man ab dem offiziellen Release am 12. Oktober 2018 sehen können. Ab Freitag haben dann auch alle PC Spieler nochmal die Chance sich ein eigenes Bild von der neuen Battle Royal Konkurrenz zu machen.

Mehr dazu:

Brandneu: Black Ops 4 – Blackout Battle Royale Trailer veröffentlicht

Anzeige