Ab dem 5. November können Spieler in Call of Duty: Vanguard das Blatt des Krieges wenden und den Zweiten Weltkrieg wie nie zuvor erleben. Neben einem übergangslos integrierten neuen Warzone-Erlebnis, das später in diesem Jahr erscheint, bietet die enorme Menge an Call of Duty-Inhalten Spielern ein nie dagewesenes Angebot, kündigt Activision in der offiziellen Pressemitteilung zum Call of Duty: Vanguard Reveal am gestrigen Donnerstag an.

Vanguard liefert Call of Duty-Fans mit einer Kampagne, online Multiplayer- und Zombies-Koop-Modi ein Komplettpaket. Spieler werden die Geburt der Spezialeinheiten miterleben, während sie den Verlauf der Geschichte verändern und in einer ausgedehnten WWII-Story-Kampagne an den Ost- und Westfronten Europas, im Pazifik und Nordafrika das Sonderkommando 1 gründen. Der Multiplayer-Modus bietet am Tag der Veröffentlichung 20 Maps. Auf Zombies-Fans wartet ein gewohnt aufreibendes Kampferlebnis gegen die Untoten, das erste Zombies-Crossover für Call of Duty.

Noch vor Ende dieses Jahres können Vanguard-Spieler in ein vollständig integriertes neues Call of Duty: Warzone-Erlebnis mit einer brandneuen Map, neuem Gameplay und neuen Listen eintauchen. So ergibt sich ein vollkommen miteinander verknüpftes Call of Duty-Erlebnis, wie es die Spieler bisher noch nicht erlebt haben – alles Dank der in Modern Warfare eingeführten Call of Duty-Engine der nächsten Generation.

Johanna Faries, General Manager, Call of Duty, Activision:

„Call of Duty: Vanguard liefert eine umwerfende Bandbreite an Spielerlebnissen für die gesamte Call of Duty-Community. Die umfang- und abwechslungsreichen Inhalte von Vanguard sind ein Markenzeichen des Spiels – mit mehr Multiplayer-Maps am Tag der Veröffentlichung als je zuvor sowie dem allerersten Zombies-Crossover in der Geschichte von Call of Duty. Warzone-Fans erwarten unzählige aufregende Neuerungen als Teil der neuen Veröffentlichung. Wir können es kaum erwarten, ihnen mehr darüber zu erzählen.“

Call of Duty: Vanguard kann jetzt vorbestellt werden. Das Spiel erscheint ab dem 5. November für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One und PC über Battle.net. Das neue Call of Duty: Warzone-Erlebnis erscheint später in diesem Jahr. Zudem könnt ihr dank des neuen Cross-Plattform-Systems eure Fortschritte Konsolen übergreifend auf eurem Profil mitnehmen und gemeinsam spielen, wo und wie ihr wollt.

Call of Duty: Vanguard wird von Activision veröffentlicht, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Activision Blizzard (NASDAQ: ATVI). Der Titel wird von Sledgehammer Games entwickelt, während Treyarch für die Entwicklung von Zombies zuständig ist. Die Entwicklung von Call of Duty: Warzone wird von Raven Software geleitet. Zusätzliche Entwicklung von Vanguard und Warzone durch Beenox, Demonware, High Moon Studios, Activision Shanghai Studio und Toys for Bob.

Auch nach dem Release erwartet euch ein riesiger Kalender voller kostenloser Inhalte für die Zeit nach dem Launch, darunter neue Multiplayer- und Zombies-Karten und -Modi, saisonale Events, Community-Feiern und vieles mehr. So kündigt es Activision im zugehörigen Blog-Beitrag an.

Das Battle Pass-System kehrt ebenfalls zurück und ermöglicht es euch, Inhalte auch nach dem Launch freizuschalten, die sowohl in Call of Duty: Vanguard als auch in Call of Duty: Warzone eine einheitliche Progression aufweisen.

Alle weiteren Infos zu Vanguard

Was wir noch alles zu Call of Duty: Vanguard im Rahmen des gestrigen Reveals erfahren haben, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

CoD: Vanguard – Alle Infos aus dem Reveal-Event