Die Streaming Thematik der vergangenen Tage und Wochen zieht sich weiter durch den Juli: Am frühen Sonntagmorgen veröffentlichten die Verantwortlichen hinter dem höchst umstrittenen und viel diskutierten „Code Name – Brime“ einen weiteren Tweet unter dem Hashtag @WatchBrime.

Dieses Mal gibt es ganze vier Sekunden Video zu „bestaunen“. Denn inhaltlich bleibt das ganz auf dem Level eines weißen, nicht einmal vollständigen, Quadrats auf schwarzem Grund. Wir könnten schwören, wir haben irgendwo schon einmal ein sehr ähnliches Logo gesehen. Wenn wir doch nur noch wüssten, wo genau…

Anzeige

Ein flackerndes Quadrat

Die weiße Form, bei der die obere rechte Ecke fehlt, flackert wenige Male, bevor die kurze Sequenz auch schon wieder vorbei ist. Betitelt wird das „Schauspiel“ mit den Worten „Hi, welcome to the future! We can’t wait for you to see what we are building!“ So heißen die Betreiber des Accounts, die sich noch immer hinter Schall und Rauch – und eben dem Twitter Account – verstecken, die Leser pompös in der Zukunft willkommen. Man könne es nicht abwarten zu zeigen, was man derzeit aufbaue.

Aber genau daran scheint es so langsam zu hapern. Nach den schwammigen Formulierungen im Q&A, welches man in der vergangenen Woche veröffentlicht hatte, stieg das ohnehin nicht kleine Misstrauen der Community und Social Media Nutzer noch weiter. Viele halten „Brime“ (wobei es sich ausdrücklich um einen Codenamen handeln soll, der zum Release dementsprechend geändert werden kann), mittlerweile für entweder ein viel zu groß aufgebauschtes Projekt, welches nur zufällig durch die momentane Situation im Streaming-Markt überdurchschnittlich viel Aufsehen erregen konnte, oder sogar für einen riesigen Internettroll, dem mittlerweile fast 90.000 Follower „auf den Leim gegangen“ sind.

Weiterhin lässt sich jedoch weder offiziell bestätigen noch dementieren, ob es sich bei „Brime“ tatsächlich um eine ambitionierte neue Streaming-Plattform handelt oder das Ganze ein gelungener Weg in die Irren des Internets ist. Öl in das Feuer des Themas gießt weiterhin die Tatsache, dass sich sowohl ‚DrDisrespect‘ als auch ‚Shroud‘ und ‚Ninja‘ noch immer nicht zu ihrer Zukunft geäußert haben. Auch diese Entscheidungen und Meldungen sollten in den nächsten Tagen oder spätestens Wochen bevorstehen.

Was denkt ihr? Glaubt ihr an das Projekt „@WatchBrime?“ Lasst es uns gerne wissen!

Wir halten euch selbstredend weiterhin auf dem Laufenden, sobald es neue Informationen um das Thema gibt.

Anzeige