Mit dem neuen 6.30 Patch für Fortnite hat Epic Games am vergangenen Donnerstag wieder ordentlich neuen Wind in das Game gebracht. Neben einigen möglicherweise spielentscheidenden Anpassungen in „Battle Royale“ und „Rette die Welt“ wurde ordentlich am Balancing gedreht, auch gibt es mit der „Essensschlacht“ einen neuen Spielmodus.

Was hat sich mit 6.30 geändert?

Ein Spielentscheider ist sicherlich die Einführung des neuen Geschützturms. Dieser kann entweder gefunden oder im Shop erworben werden. Der Geschützturm kann an strategischen Stellen positioniert werden, um damit die Gegner in Schach zu halten. Bei zu ambitioniertem Dauerfeuer überhitzt der Turm. Benutzt werden kann der Turret von euch oder einem Spieler aus eurem Team.

Quelle: Epic Games

Weiterhin wurde das erneute Aufklappen des Gleiters angepasst. Zuletzt wurde die Funktion eingeführt, nun hat sich Epic Games entschlossen diese Freiheit wieder einzugrenzen. Nur vereinzelt ist der erneute Gebrauch möglich (zum Beispiel im Modus „Spielwiese).

Der Schaden der Spitzhacke wurde deutlich erhöht. Mit dieser Waffe könnt ihr eure Gegner nun leichter mit brachialer Gewalt aus dem Leben nehmen.

Im Modus „Rettet die Welt“

Hier wurde vor allem an den Menüs gearbeitet um das Spielerlebnisser flüssiger zu gestalten. In mehreren neuen Übersichtet, könnt ihr so euren Charakter noch besser managen. Die Screens Waffenlager, Upgrades und Forschung sind neu und verschaffen euch einen leichten Überblick. Damit will man es vor allem Fortnite-Einsteigern erleichtern, alle Funktionen zu überblicken.

Neuer Revolver

Mit dem neuen Update gibt es in 6.30 jetzt auch den Revolver „Letztes Wort“. Dieser ist im Shop erhältlich und soll besonders effektiv aus der Hüfte abgeschossen werden können. Er ist somit für nahe und mittlere Distanzen geeignet und richtet hohen Schaden an (besonders am Kopf).

Quelle: Epic Games

Neuer Modus: Essensschlacht

Unter den vielen Neuerungen ist auch ein neuer Spielmodus. In der Essensschlacht seit ihr Teil einer großen Blutsfehde zwischen den beiden Maskottchen Durr Burger und Pizza Pit. Diese führen einen unerbitterlichen Kampf um das bessere Fastfood: Burger oder Pizza. Ihr könnt euch für eins der beiden Teams entscheiden und eurem Geschmack mit Waffenkraft Ausdruck verleihen.

Am Anfang der Partie teilt eine Barriere die beiden Seiten. Zeit für die Teams die eigene Basis aufzubauen. Hier macht sich besonders der neue Geschützturm bezahlbar. Sobald die Grenze nach 5 Minuten verschwindet beginnt der große Wettstreit. Ihr müsst dabei euer Maskottchen schützen und zuvor eine möglichst sichere Festung für euren Fastfood-Helden errichten. Ziel ist es das gegnerische Maskottchen zur Strecke zu bringen. Teilnehmen können pro Team 12 Spieler.

Der neue Modus ist vorerst zeitlich begrenzt.

Balancing

Aktuell scheinen die Neuerungen noch von Epic Games angepasst zu werden. Einige Spieler haben sich über das Spitzhacken-Massaker und den ziemlich übermächtigen Geschützturm beschwert. Hier werden sich also noch einige Änderungen ergeben, Epic Games reagiert in der Regel zügig auf kritisches Feedback. So soll die Lebensenergie des Maskottchens bereits auf 100.000 Hitpoints halbiert worden sein, beide nehmen im Laufe der Zeit nun auch Schaden – so dass die Partie ein Ende findet, wenn sich beide Teams zu sehr eingemauert haben. Weiterhin sollen Geschützturme nun wesentlich seltener im Spiel auftauchen.