Ab heute startet die Season 4 Reloaded in Call of Duty. Die Spieler können sich auf einen ganzen Schwung neuer Inhalte, Waffen, Perks und mehr in Black Ops Cold War und Warzone freuen. Ein besonderes Highlight bietet vermutlich ein neuer rundenbasierter Zombie-Modus.

Außerdem gibt es eine klassische Mehrspielerkarte und weitere neue Modi für Call of Duty Black Ops Cold War sind in Sicht. Für Warzone bringt die Saison 4 den neuen Modus „Ladung“, der sich auf das Sammeln von bestimmten Zielen konzentriert.

Mauer der Toten

Spieler können sich auf die neue Zombie-Map „Mauer der Toten“ freuen, die eine völlig neue War-Zombie-Erfahrung bietet und die Dark Aether-Story weiterführt. „Mauer der Toten“ setzt dabei direkt nach den Geschehnissen von „Operation Ausmerzung“ an und ist das nächste rundenbasierte Zombies-Erlebnis von Entwickler Treyarch. Die Spieler finden sich im vom Krieg zerrissenen Berlin wieder, wo sie die furchterregenden Untoten mit einer neuen Wunderwaffe bekämpfen und die riesige neue Karte erkunden können.

Mauer der Toten Trailer:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Story

Als die Satelliten nach Perseus’ Handeln weltweit abstürzten, brach gerade in der Zombies-Dunkeläther-Geschichte ein anderer Krieg an.

Nach ihrer Befreiung aus den Fängen der Omega-Gruppe in „Firebase Z“ half Samantha Maxis Requiem dabei, die bis dato größte Ausbruchszone der Welt im Ural zu untersuchen. Nachdem Omegas Pläne für „Operatsiya Inversiya“ vereitelt wurden, wurde von Requiem ein Eliteeinsatzteam zusammengestellt, um die während der „Operation Ausmerzung“ von der Gruppe übergelaufenen Wissenschaftler zu evakuieren … bis ein wohlbekannter Feind seinen Plan enthüllte und unter ihnen einen Maulwurf einschleuste.

Anzeige
Angebot Asus ROG Strix B450-F...

Es spitzte sich alles um Mitternacht zu, als in einem ehemals unerforschten Gebiet jenseits der Phasengrenze im Ural ein Einsatzteam ankam, nur um mitanzusehen, wie die meisten Wissenschaftler aufs brutalste abschlachtet und mit ihrem Blut „NIEMAND KEHRT OMEGA DEN RÜCKEN ZU“ geschrieben stand.

Diese aufwendige Operation schien ebenfalls von Omega in die Wege geleitet worden zu sein. In der anschließenden Notevakuierung hatte eine Rakete den Raptor 1-Helikopter abgeschossen. Der Mann, der persönlich für diese Falle verantwortlich war, stieg über die abgestürzten Trümmerteile, um die Agenten mit seinen eigenen blutverschmierten, kalten Händen zu fangen.

Sein Name? Oberst Lev Kravchenko, Anführer der Omega-Gruppe. Im vom Krieg gezeichneten Berlin hat er noch einen letzten Auftrag für Requiems „Beste“, ehe er seine Rivalen ein für alle Mal ausschaltet.

 

Ladung: Neuer zielbasierter Modus für Warzone

Inspiriert durch frühere, traditionelle Call of Duty-Spielmodi wie den aus Call of Duty: WWII bekannten „Kriegsmodus“, streiten in „Ladung“ zwei Teams mit je 20 Spielern um extrem wichtige Geheimdaten, auf die durch Satellitenteile zugegriffen werden kann, die auf Fahrzeugen über die Karte transportiert werden. Es ist ein Rennen gegen die Zeit und ein riesiger, Action-geladener Kampf.

In Warzone ist zudem mit einem Bauplanblitz zu rechnen, bei dem sich die Spieler viele Baupläne vorheriger Saisons verdienen können. Außerdem werden die roten Türen noch mysteriöser, es gibt eine neue Abschussserie (ein extrem seltenes Geschütz) und die Verschenken-Funktion für den Battle Pass und Shop-Bundles aus dem Black Ops Cold War.

Die Call of Duty: Black Ops Cold War Season 4 Reloaded und die neuen Warzone Inhalte sind ab dem heutigen 15. Juli abrufbar.