Spielende auf allen Plattformen bekommen die Chance, die Call of Duty: Vanguard Open Beta noch länger zu testen als bislang geplant. Wie Activision in einer aktuellen Pressemitteilung am heutigen Montagabend berichtet, kann die Vanguard-Beta noch drei Tage lang getestet werden. So wird den Spielenden noch bis Mittwoch die Möglichkeit gewährt, erste Blicke ins neue Call of Duty zu werfen, welches im Zweiten Weltkrieg angesiedelt ist.

Die Beta-Phase von Call of Duty: Vanguard wird bis Mittwochabend (22. September, 19 Uhr) verlängert, heißt es in der brandneuen Information. Um spielen zu können, ist weder ein Code noch eine Vorbestellung notwendig; nach dem Download aus dem jeweiligen Game Store kann man die Beta, unabhängig von eurer Plattform, einfach und direkt starten.

Alle weiteren Informationen zum Inhalt der Beta und dem gesamten, nun hinter uns liegenden Crossplay-Beta-Wochenendes bekommt ihr in unserem zugehörigen Vorbericht.

Es erwarten euch unter anderem sechs Spielmodi, vier Maps und sogar besondere Extras, wenn ihr es bis zum Ende der Beta auf Level 20 schafft. Darüber hinaus gilt es natürlich Eindrücke zum Setting, Gunplay, Arsenal, Individualisierungsmöglichkeiten und vielem mehr zu sammeln.

Call of Duty: Vanguard – Crossplay Beta am Wochenende


Über Call of Duty: Vanguard

Mit Call of Duty: Vanguard erscheint am 5. November 2021 der neueste Ableger des legendären Call of Duty Franchise von Activision.

Call of Duty Vanguard wird auf PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S und dem PC (via Battle.net) veröffentlicht. Inhaltlich bewegt sich Vanguard im Zweiten Weltkrieg und lässt euch gleich auf vier großen Kriegsschauplätzen kämpfen. Euch erwartet sowohl eine Singleplayer-Kampagne, als auch ein umfangreicher Online-Multiplayer-Modus im 6v6.

Hinzu kommt der neue Champion Hill Modus, das erste Zombies-Crossover der Serie als auch ein an Vanguard angepasstes Warzone Battle Royale, welches eine vollkommen neue Map erhält.