Heute ist es so weit! Im Kontext des großen Season 3 Starts für Call of Duty: Black Ops Cold War und natürlich auch Warzone startet am Abend das große „Nuke Event“ auf der Standalone Battle Royale Karte. Warzone könnt ihr natürlich noch immer kostenlos herunterladen und spielen, sodass ihr problemlos dabei sein könnt, wenn die – nicht nur sprichwörtliche – Bombe über Verdansk platzt.

Um 21 Uhr unserer Zeit soll es so weit sein, dann startet das neue Event, welches so ziemlich alles im Call of Duty Battle Royale verändern wird. Das ist wörtlich zu meinen, denn voraussichtlich wird das Event am Abend die bislang größte Veränderung an der Verdansk-Map sein, die es seit dem Launch von Warzone am 10. März 2020 gegeben hat.

Bereits nach wenigen Tagen erreichte Activision 15 Millionen Spielende, die sich zumindest einmal im kostenlosen Battle Royale probiert hatten. Erst am gestrigen Dienstag, 20. April 2021 überwand man die magische Grenze von 100 Millionen Spielern seit der Veröffentlichung.

Das passiert im Event

Doch zurück zu dem, was wirklich neu ist: Dem Nuke-Event am Abend. In diesem werden offensichtlich auch Zombies ihren Weg nach Verdansk finden und den Überlebenskämpfenden ordentlich zu schaffen machen. Spekulationen, Teasern und Leaks zufolge soll eine Nuklearwaffe detonieren, wodurch ein Teil der Spielfläche überflutet wird. Der betroffene – und am Abend vermutlich gesprengte – Gora Damm hält allerdings nicht nur Wasser draußen, sondern auch Zombies drinnen.

Im Kontext von Nuklearwaffen denken wir natürlich auch sofort an das Thema Fallout, der zwangsläufig mit einer solchen Sprengung einhergeht und den gesamten Umkreis zu einer unwirtlichen Lebensumgebung macht. Angesiedelt sein soll die „neue“ Warzone Map, die wir nach dem Event-Start durchaus so bezeichnen können werden, höchstwahrscheinlich im Setting der 1980er Jahre – passend zum Setting des aktuellen CoD Ablegers Black Ops Cold War.

Noch etwas über zwei Stunden sind es, bis ihr euch ins Event stürzen und alle Änderungen und neuen Inhalte selbst spielen sowie auf Herz und Nieren testen könnt. Sicherstellen solltet ihr für einen pünktlichen Start eurerseits natürlich, dass sich eure Warzone Installation am Abend auf dem neuesten Stand befindet. Nichts ist nerviger, als den Event-Start zu verpassen, weil ein Download noch nicht fertig ist.

Selbst zum Zombie werden

Ach, übrigens… ein kleines, aber wohl doch wichtiges Detail hätten wir fast vergessen. Solltet ihr an der Strahlung sterben, die sich auf gewissen Teilen der Map ausbreitet, werdet ihr selbst zu einem Zombie, der verbleibende Spieler und Spielerinnen Jagd und ihnen das Leben nicht leichter macht.

Zu sehen ist dies im Ansatz beispielsweise in diesem Twitch-Clip:

Anzeige