Eigentlich sollte die vierte Saison im aktuellen Ableger der Call of Duty Reihe Modern Warfare schon in der vergangenen Woche starten. Doch Activision und Infinity Ward solidarisierten sich, wie viele andere Unternehmen auch, mit den Protestbewegung gegen die Diskriminierung von (vor allem) schwarzen Menschen. So verschob man die Veröffentlichung zunächst auf unbestimmte Zeit, um dem Thema den Raum an Öffentlichkeit zu gewähren, den es verdient.

Anzeige

Aus den Spieldaten ausgelesen wollten Dataminer zu Beginn dieser Woche dann ein neues Datum für den Start von Season 4 gefunden haben. Demnach sollte die neue Saison bereits am gestrigen Mittwoch, 10. Juni 2020, beginnen. Doch als viele Enthusiasten an PC und Konsolen kamen sahen sie nichts – kein Update.

Morgen geht’s los

Am Abend erlöste Infinity Ward die ungeduldig Wartenden dann mit einer offiziellen Stellungnahme und der echten Ankündigung: In unserer Zeitzone beginnt die vierte Saison in Call of Duty: Modern Warfare am morgigen Freitag, 12. Juni 2020, 8 Uhr morgens. Wer eine langsame Internetverbindung besitzt, wird allerdings zunächst eine ganze Weile mit dem Download des zugehörigen Patches zugange sein. Denn Infinity Ward selbst bestätigt in den Patchnotes, dass der Season 4 Download sehr groß sein wird.

Um den gesamten Speicherplatz, den Call of Duty: Modern Warfare auf den Festplatten belegt, etwas zu reduzieren, will man einige Assets komprimieren. Ist dieser Schritt erst einmal vollendet, sollen – zumindest auf den Konsolen – nur noch vier Gigabyte an Material hinzukommen, um auf alle neuen Inhalte zugreifen zu können.

Die neuen Features

Im Spiel selbst warten mit Season 4:

  • Neue Waffenmeisterschaft Herausforderungen nach Gold
  • Neue Warzone In-Game Events (darunter „Jailbreak“, „Fire Sale“ und „Supply Choppers“)
  • Neuer „Contraband“-Vertrag in Warzone, der euch eine permanente Blaupause als Belohnung gewährt
  • Playlist Updates
  • zahlreiche allgemeine Verbesserungen

Hinzu kommen selbstverständlich auch neue Inhalte wie beispielsweise Maps, die unter dem Punkte Playlist Updates inbegriffen sind. So hatten die ersten Spekulationen recht in der Annahme, dass Scrapyard als neue Multiplayer Karte eingeführt wird. Zudem dürft ihr Warzone nun endlich ganz nach Vorliebe alleine, in Duos, Trios oder Quads bestreiten.

Die Playlist Anpassungen

Modern Warfare:

  • Barakett Promenade als neue Map für Ground War
  • Trench Mosh Pit für den 2 vs. 2 Modus
  • Scrapyard 24/7 – CoD Veteranen wissen Bescheid
  • Blueprint Gunfight

Warzone:

  • Quads
  • Trios
  • Duos
  • Solos
  • Blood Money
  • Warzone Rumble

Warzone Rumble? Da dürften ein paar Fragezeichen aufleuchten. Denn Warzone Rumble ist ein neuer Spielmodus, in dem zwei Teams zu je 50 Spielern in verschiedensten Teilen der Verdansk Map um den Sieg kämpfen. Schnelle Respawns, Custom Loadouts und Fahrzeuge sorgen für jede Menge Action ohne Ruhepause.

Mehr Infos zu Season 4

CoD: Termin für Season 4 steht – Erste Infos und Trailer


Über Call of Duty: Modern Warfare

Call of Duty: Modern Warfare ist am 25. Oktober 2019 für PlayStation 4, PC und Xbox One erschienen. Entwickler Infinity Ward konzentriert sich im aktuellen Ableger des Franchises wieder auf die stärkste Marke der gesamten Call of Duty Reihe und setzt seinen Fokus neben klassischem Multiplayer in aktuellem Setting auch wieder auf eine Story-intensive Einzelspielerkampagne sowie kooperative Missionen.

Seit dem 10. März 2020 ist zudem „Warzone“ als F2P Battle Royale Standalone hinzugekommen, der bis zu 150 Spieler zeitgleich in zwei verschiedenen Modi ums Überleben kämpfen lässt.

Anzeige