Bereits am heutigen Dienstagmorgen stellten wir euch das am Abend startende Call of Duty Halloween Event „The Haunting of Verdansk“ vor. Um 19 Uhr startet die Jagd im Battle Royale Standalone Warzone. Auf insgesamt 16 Gebiete verteilt verstecken sich „Süßes oder Saures“-Kisten, in denen ihr permanente Belohnungen finden und für euren Account freischalten könnt.

Doch es gibt einiges zu beachten, um erfolgreich zu jagen und zu sammeln. Deshalb haben wir für euch die zehn offiziell von Activision und Infinity Ward herausgegebenen Tipps aufgelistet, mit denen ihr deutlich besser durch das Event kommen sollt.

Anzeige

10 Tipps zum Sammeln und Überleben

10. Vorsicht vor den Schrecken!

Die „Süßes oder Saures“-Kisten, die genau eine von beiden Möglichkeiten beinhalten, können euch also auch mächtig erschrecken. Seid darauf gefasst und plant auch im Spiel mit „Saurem“.

9. Plane deine Landestellen!

Seht euch in der Event-Übersicht an, an welchen Stellen die besonderen Boxen erscheinen können und landet dementsprechend taktisch sinnvoll. Wer weiß, wo die Event-Boxen spawnen, kann sich den idealen Weg unter Berücksichtigung von Fluglinie und Zone planen.

8. Behalte den Tracker im Auge!

Wenn ihr schon einige Belohnungen gesammelt habt, solltet ihr regelmäßig einen Blick auf den Tracker werfen, der euch deutlich markiert, welche besonderen Items ihr schon bekommen habt und welche noch nicht.

7. Entwickle einen sechsten Sinn für die Boxen!

Na gut, eigentlich geben sie auch ein deutlich hörbares Summen von sich. Aber denkt auch daran, dass auch andere Spieler die Positionen ziemlich genau kennen könnten…

6. Checkt die Ecken!

… und genau damit beschäftigt sich dieser Tipp! Alle wissen, worum es vielen Spielern in diesen Tagen in Warzone gehen wird. Seid also achtsam, ob beliebte Boxen nicht vielleicht bereits als Köder benutzt werden und checkt jede Ecke in der Umgebung sehr gründlich!

5. Schaut in allen Modi vorbei!

Auch in Zombie Royale oder Plunder habt ihr eine Chance auf „Süßes oder Saures“. Schaut also auch in anderen Modi als dem Standard Battle Royale vorbei.

4. Angstfreie Verstärkung!

Falls ihr dann doch wieder in Verdansk unterwegs seid, könnte sich folgende Taktik für euch lohnen: Erscheint ein Match aus eurer Position schon als beinahe verloren oder vergleichsweise aussichtslos, sucht nach ungeöffneten Halloween-Kisten! So könnt ihr auch ohne Plan für das Endgame unter Umständen eine große Belohnung aus der Runde mitnehmen.

3. Wähle Ausrüstung mit Bedacht!

Die meisten der beliebten neuen Boxen spawnen innerhalb von Gebäuden. Unter dieser Prämisse kann es sehr sinnvoll sein, das CQB in die eigene Ausrüstung zu integrieren, um mit dem Schrecken und Feinden gleichzeitig in der Dunkelheit zurechtzukommen.

2. Ködern und Wechseln!

Die Schrecken, die durch „Saures“ in den Halloween-Boxen ausgelöst werden und sich für Betroffene sowohl auf Audio als auch Video auswirken, könnten Feinden genug Zeit geben, um genau in diesem Zeitraum einen Angriff durchzuführen. Seid darauf gefasst oder nutzt dieses vorhandene Wissen vielleicht sogar als Köder und täuscht den Effekt vor!

1. Geht in Gruppen!

Wie auch im echten Leben ist es auch in Warzone weitaus besser an Halloween in Gruppen unterwegs zu sein. Denn alle sind auf der Suche nach den coolen Belohnungen. Deckt euren Mitspielern den Rücken, während diese eine Box öffnen. Nur mit Teamwork gelingt es euch allen, den begehrten legendären Bauplan für alle 16 Checkpoints zu erhalten.:

Quelle: Activison / Infinity Ward
Quelle: Activison / Infinity Ward

Call of Duty | The Haunting of Verdansk Trailer


Über Call of Duty: Modern Warfare

Call of Duty: Modern Warfare ist am 25. Oktober 2019 für PlayStation 4, PC und Xbox One erschienen. Entwickler Infinity Ward konzentriert sich im aktuellen Ableger des Franchises wieder auf die stärkste Marke der gesamten Call of Duty Reihe und setzt seinen Fokus neben klassischem Multiplayer in aktuellem Setting auch wieder auf eine Story-intensive Einzelspielerkampagne sowie kooperative Missionen.

Seit dem 10. März 2020 ist zudem „Warzone“ als F2P Battle Royale Standalone hinzugekommen, der bis zu 150 Spieler zeitgleich in zwei verschiedenen Modi ums Überleben kämpfen lässt.

Über Call of Duty: Warzone

Der kostenlose Battle Royale Standalone Modus des aktuellen Call of Duty Ablegers „Modern Warfare“ ist eingeschlagen wie eine Bombe. Bereits in den ersten zehn Tagen nach Release verzeichneten Activision und Infinity Ward 30 Millionen aktive Spieler auf den Servern. Auf der riesigen Karte „Verdansk“ tummeln sich bis zu 150 Spieler zeitgleich und kämpfen um das Überleben.

Warzone macht dabei viele Dinge besser als andere Battle Royale Titel und insbesondere als der Battle Royale Modus des vergangenen Call of Duty Teils „Black Ops 4“. „Blackout“ sorgte zwar auch für Aufsehen, konnte die Begeisterung vieler Spieler aber nicht lange halten. Ein ganz anderer Trend ist aktuell bei „Warzone“ zu verzeichnen. Auch im kommenden Call of Duty: Black Ops Cold War wird Warzone weiterhin eine große Rolle spielen.

Anzeige