Mit der hauseigenen Cry-Engine zeigt der deutsche Spieleentwickler Crytek bereits seit Far Cry (2004), was alles möglich ist. Mit jeder neuen Version setzt das Unternehmen neue Maßstäbe. Mit der letzten Version, CryEngine V, verpasst man dem grafischen Motor Vulkan und DirectX 12 und eine native Virtual-Reality Unterstützung. Mit Hunt: Showdown kam das erste vollwertige Game heraus, das diesen neuesten technischen Unterbau nutzt.

In einem neuen Trailer präsentiert Crytek die CryEngine 5.6 – darin zu finden sind etliche neue Effekte. Viele davon greifen auf die aktuelle Technologie des Echtzeit-Raytracing zurück. Auch einige physikalische Spielereien sind mit dabei. Gezeigt werden unter anderem Szenen aus Hunt mit dem grafischen Update und ein paar weitere Demo-Szenen. Letztere könnten bereits ein Ausblick auf ein neues Crysis sein. Insgesamt 1000 Änderungen wurden laut eigenen Angaben in der Engine vorgenommen.

CryEngine 5.6 Tech Trialer

Neue CryEngine 5.6 Effekte

  • Realtime Volumetric Fog
  • Fully Dynamic Light
  • Vegetation Touch Bending
  • Object-based Motion Blur
  • Mesh & Terrain Blending
  • Accurate Sunlight Shafts
  • Physically Simulated Ropes
  • Powerful Depth of Field
  • Realtime Global Illumination
  • Dynamic Area Lights
  • Custom-Mesh Ropes
  • Physical Cloth Simulation
  • Full Body IK Ragdoll
  • Ribbon Partical Effects

Neben den umwerfenden Lichteffekten (Lichtstrahlen, Flächenlicht und dynamischen Lichtberechnungen), die wir bereits in aktuellen Nvidia RTX Demos sehen konnten, können auch die physikalischen Effekte überzeugen. So werden etliche Elemente, die bislang nur statisch waren oder mit Keyframes animiert wurden, nun zu richtig beweglichen Objekten, die ebenfalls in Echtzeit berechnet werden. Seile und Ketten hängen physikalisch korrekt von der Decke und können zur Seite geschoben werden, Sträucher, Gräser und Äste schieben sich am Charakter vorbei und es gibt eine realistische Ragdoll-Simulation. Dies könnte nicht nur grafisch ein Genuss in kommenden Spielen werden, sondern tatsächlich konkret das Gameplay beeinflussen.

Wir versprechen uns mit der CryEngine 5.6 einen neuen Maßstab an realistischer Grafik, besonders durch detaillierte und vor allem dynamische Vegetation, nebst entsprechenden Lichteffekten. Crytek hat hier einen sehr sehenswerten Einblick in die Spiele von morgen gewährt.