Vor einigen Wochen haben die Counter-Strike: Global Offensive Verantwortlichen von Valve und Hidden Path Entertainment überraschend die Karte ‚Cache‘ aus dem aktiven Mappool entfernt und sie durch eine überarbeitete Version von „Vertigo“ ersetzt. Doch bei dieser Überarbeitung soll es nicht bleiben.

Cache Rework bereits fortgeschritten

Vor einigen Tagen gab es neue Informationen zur Entwicklung der alten Karte „Cache“. Diese wird von Gestalter und Level Designer Shawn ‚FMPONE‘ Snelling ebenfalls einer Überarbeitung unterzogen. Auf dem zugehörigen Twitteraccount wurde ein Bild veröffentlicht, welches bereits abgeschlossene Teile der neu gestalteten Version mit grünen Haken markiert.

Anzeige

Schenkt man der Grafik Glauben, ist die neue „Cache“ Version bereits zu über 50 Prozent fertig gestellt. Insbesondere der Bereich der Terroristen habe demnach aber noch Nachholbedarf. Nachfolgend der zugehörige Tweet:

Neben „Cache“ hat Snelling auch an anderen Counter-Strike Community Karten mitgewirkt. Dazu gehören unter anderem Sub-Zero, Santorini und Killhouse. Seine Arbeit kann auf fmpone.com detaillierter betrachtet werden.

„It do be like that“ – Video

Wie die neue Version letztendlich aussehen wird, weiß derzeit noch niemand. Jedoch existiert ein Video aus dem November 2018, indem bereits einige Experimente von ‚FMPONE‘ zu „Cache“ Änderungen zu sehen sind, von denen es einige in die finale Version schaffen könnten. Vieles dürfte jedoch auch noch einmal angepasst worden sein.

Über Counter-Strike: Global Offensive

Counter-Strike bietet als einer der konstantesten kompetitiven Shooter auch mit Global Offensive wieder einen der relevanten eSport Titel im Genre. Mit etlichen Ligen und Mega-Events begeistert Valve erneut die gesamte Shooter Szene und erfreut sich nach wie vor einer riesigen Community. CS:GO ist auch nach Jahren noch ein solider Standard in den eSports.

Mehr dazu:

CS:GO: Cache fliegt überraschend aus dem Map Pool

Anzeige