Am vergangenen Donnerstag, 6. August 2020, stellte die ESL ihren eigenen neuen Dienst für Counter-Strike: Global Offensive vor. Dieser hört auf den Namen „CSGO HUB“ und soll den Spielern eine kostenlose Möglichkeit bieten, ihr eigenes Spielniveau auf das nächste Level zu heben. Das weltgrößte E-Sport Unternehmen bezeichnet den CSGO HUB als brandneue Ressource, die als Beta startet und alle Statistiken der Nutzer in Counter-Strike aufzeichnen soll.

Das Tool soll fest integriert werden und Daten zur Analyse der eigenen Performance liefern. Sowohl in Valves Matchmaking als auch in ESEA soll der CSGO Hub funktionieren. Anmelden können sich die Interessierten über ihren ESL Account. Im Anschluss stehen alle Features zur Verfügung, die helfen sollen die eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

Die Features im CSGO HUB

Zu den angebotenen Features gehören:

Anzeige
  • Map Analyse
  • Statistik nach jedem Match mit K/D-Verhältnis, HLTV Rating und mehr
  • wöchentliche „Report Card“, die Fehler identifizieren und Bereiche zum Verbessern hervorheben soll

Auch das Teilen der Statistik mit Team, Mitspielern und Freunden soll möglich sein, um gemeinsam die Ergebnisse zu evaluieren. Das Feature der wöchentlichen Bewertung soll Tipps und Tricks aufzeigen, die spezifisch auf den Daten des jeweiligen Spielers beruhen. Dem Aufstieg in den nächsten Rang soll damit deutlich geholfen werden.

Marcel Menge, SVP B2C Platforms bei der ESL, sagt dazu:

„We are delighted to start the beta of our CSGO HUB, a powerful tool which we have been working on for a while. We are proud to have created a tool that will help thousands of CSGO players improve their skills and find new ways to enjoy the game. We truly believe in our brand-purpose that anyone can make it and become an ESL Masters Championship winner, or just become a better CSGO player on ESEA or the ingame matchmaking, and we now actively contribute to each individual’s development by providing a foundation to level up.“

Frei übersetzt:

„Wir sind hocherfreut die Beta des CSGO Hubs starten zu können, ein starkes Tool, an dem wir bereits eine ganze Weile gearbeitet haben. Wir sind stolz darauf ein Tool entwickelt zu haben, das tausenden CSGO Spielern helfen wird, ihren Skill zu verbessern und neue Wege zu finden das Spiel zu genießen. Wir glauben wirklich an unseren Brand-Absicht, dass es jeder schaffen und ein ESL Masters Championship Gewinner werden oder ein besserer CSGO Spieler in ESEA oder In-Game-Matchmaking werden kann. Wir steuern nun aktiv unseren Teil zur individuellen Entwicklung der Spieler bei, indem wir eine Grundlage bereitstellen um aufzusteigen.“

Die ESL Pro Tour

Die ESL Pro Tour in CS:GO zielt darauf ab, den kompletten Weg „from zero to hero“ für jeden talentierten Spieler zu ermöglichen, erklärt die ESL weiter. Die Grundlage dafür baut auf den untersten Leveln der ESEA League oder den ESL National Championships auf, die ebenfalls auf der ESEA Plattform ausgespielt werden. All diese Turnier haben nun CSGO HUB Zugang.

Spieler werden die Möglichkeit haben sich durch die Nutzung des Tools immer weiter zu verbessern und es unter Umständen in der ESL Pro Tour Pyramide immer weiter aufzusteigen, bis hin zu den Masters Championships wie die ESL One Cologne oder die IEM Katowice.

Die ESL Entwickler veröffentlichen den CSGO HUB in einer Beta-Version, um möglichst viel Feedback aus der Community sammeln zu können. So soll das Produkt nach und nach weiter verbessert und mit weiteren aufregenden Features ausgestattet werden. Der CSGO HUB soll für jeden Nutzer kostenlos nutzbar sein. Um alle Statistiken aufzeichnen und alle Features nutzen zu können, braucht es einen Link des Spielers zum eigenen Steam Account.

Mehr Infos gibt’s unter:

csgohub.com

Über Counter-Strike: Global Offensive

Counter-Strike bietet als einer der konstantesten kompetitiven Shooter auch mit Global Offensive wieder einen der relevantesten E-Sport Titel im Genre. Mit etlichen Ligen und Mega-Events begeistert Valve erneut die gesamte Shooter Szene und erfreut sich nach wie vor einer riesigen Community. CS:GO ist auch nach Jahren noch mehr als ein solider Standard in den E-Sports und stellte erst im Februar 2020 wieder einen neuen Rekord in Bezug auf gleichzeitige Spieler auf.

Anzeige