Eigentlich sollte es das größte und wichtigste Update für Cyberpunk 2077 werden. Wie Entwickler CD Projekt Red nun aber auf Twitter mitteilte, wird sich das große Cyberpunk 2077 Update 1.2 verschieben. Dies würde noch mit den Hackerangriffen auf die IT-Infrastruktur des Unternehmens zusammenhängen, so die Entwickler.

Die Verzögerung fällt dabei leider nicht so kurz aus, wie man es sich vielleicht wünschen würde. Während einige Spieler immer noch von Problemen berichten, wird man sich wohl noch bis Mitte März gedulden müssen. Bis dahin plant CD Projekt Red den wichtigen Hotfix fertiggestellt zu haben.

Nun können wir nur hoffen, dass es nicht noch weitere Verzögerungen gibt. Auch wenn CD Projekt Red natürlich nichts für Cyberangriffe kann, es ist und bleibt eine zusätzliche Belastung, was den Ruf von Cyberpunk 2077 angeht. So wird das Game einerseits als eines der besten Rollenspiele gefeiert, andererseits besteht noch die massive Kritik wegen technischen Problemen, den bestehenden Bugs und Glitches.

Hier das Original Twitter-Posting zur Patch-Verzögerung:


Mehr zum Spiel erfahrt ihr hier: Cyberpunk 2077 News