Der gamescom congress findet morgen, am 28. August 2020, erstmals als reine Digital-Konferenz statt mit über 20 Programmpunkten und über 60 Speakern. Schwerpunkt in diesem Jahr bildet das Thema „Digitales Lernen“ und wie Games den Schulalltag bereichern können. Prominentester Sprecher ist Bundesaußenminister Heiko Maas, berichten die Verantwortlichen in einer aktuellen Pressemitteilung kurz vor dem Start des Events.

Das gesamte Kongress-Programm steht am 28. August 2020 ab 11 Uhr kostenlos auf gamescom now, dem Content Hub der gamescom, und auf www.gamescom-congress.de bereit. Ab 18 Uhr diskutieren in der Debatt(l)e Royale – der Politik-Arena auf der gamescom – Spitzenpolitikerinnen und -politiker im Livestream.

Anzeige

Wirtschaftliche und kulturelle Potenziale von Games

In mehr als 20 Programmpunkten beleuchtet der gamescom congress am Freitag, den 28. August 2020, die vielfältigen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Potenziale von Games. Alle Talks und Panels stehen ab dem Kongresstag auf gamescom now, dem Content Hub der gamescom, und www.gamescom-congress.de kostenfrei bereit. Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Kongress in diesem Jahr erstmals ausschließlich online statt.

Prominentester Gast ist Heiko Maas, Bundesminister des Auswärtigen, der zum Thema „Games sind Vielfalt und Demokratie“ spricht. Ein digitales Comeback erlebt das „Quartett der Spielekultur“ von der Stiftung Digitale Spielekultur. Im Panel „Games im gesellschaftlichen Diskurs“ wird das brandaktuelle „Handbuch Gameskultur“ vorgestellt, welches in Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Kulturrat und dem game – Verband der deutschen Games-Branche entstand.

Auch das Thema Covid-19 findet statt: Auf dem Panel „Video Games, EU Policy Priorities and the Impact of Covid-19“ wird über das Wachstum des europäischen Videospiele-Sektors während der Corona-Pandemie diskutiert. Mit dabei: Experten von der Interactive Software Federation of Europe (ISFE), der European Game Developers Federation (EGDF), dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Marktforschungsunternehmen Ipsos MORI.

Ein weiteres Highlight folgt um 18:00 Uhr: die Debatt(l)e Royale – die Politik-Arena auf der gamescom – im Livestream. Hier diskutieren Paul Ziemiak (CDU), Lars Klingbeil (SPD), Linda Teuteberg (FDP), Jörg Schindler (Die Linke) und Michael Kellner (Bündnis 90/Die Grünen) gemeinsam mit den Moderatoren Peter Smits, Influencer und YouTube-Star, und E-Sport-Moderatorin Phylicia Whitney (Flitzi). Auch die Zuschauerinnen und Zuschauer kommen zu Wort. Während der Live-Debatte bringt die Live-Streamerin Tinkerleo die wichtigsten Reaktionen aus dem Netz in die Diskussion mit ein.

Digitales Lernen mit Games

Der Kongress-Schwerpunkt „Digitales Lernen mit Games“ steht auch im Mittelpunkt der Live-Workshops für Lehrerinnen und Lehrer . Die Workshops beleuchten praxisnah und interaktiv den Einsatz von Games im Schulalltag und zeigen beispielsweise, wie Spiele im Deutsch-, Geschichts- oder Sozialkundeunterricht zum Einsatz kommen können. Pädagoginnen und Pädagogen können sich die Workshops als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anerkennen lassen.

Die Veranstalter des gamescom congress – Koelnmesse GmbH und game – Verband der deutschen Games-Branche – konnten auch in diesem Jahr starke Partner gewinnen. Dazu zählen das Land Nordrhein-Westfalen, die KölnBusiness Wirtschaftsförderung, das Mediennetzwerk.NRW, das Auswärtige Amt, die ISFE – Interactive Software Federation of Europe und die EGDF – European Games Developer Federation sowie die GMK – Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V., der Deutsche Kulturrat e.V. und die Stiftung Digitale Spielkultur.

Über den gamescom congress 2020

Der gamescom congress findet jährlich im Rahmen der gamescom statt. 2020 wird der Kongress aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie erstmals als rein digitales Format umgesetzt. Der Kongress ist Europas führende Konferenz über die Potenziale von Computerspielen in einer digitalisierten Welt und bietet Schnittstellen weit über die Digital- und Medienbranche hinaus.

Speaker aus dem In- und Ausland präsentieren sich in Vorträgen, Seminaren und Talkrunden. Der gamescom congress wird veranstaltet von der Koelnmesse GmbH und game e.V., dem Verband der deutschen Games-Branche. Gefördert wird der gamescom congress vom Land Nordrhein-Westfalen sowie der KölnBusiness Wirtschaftsförderung und dem Mediennetzwerk.NRW.
www.gamescom-congress.de

Anzeige