Diablo 2 Ressurrected ist das neu Remaster von Diablo II und dessen Lord of Destruction-Erweiterung. Diese gelten als zwei Meilensteine in Blizzard Entertainments Portfolio, und als Highlight der Genre-definierender Action-Rollenspiel-Serie „Diablo“. Sowohl erfahrene Spieler als auch diejenigen, die das Originalspiel vor 20 Jahren verpasst haben, können das zeitlose Gameplay von Diablo II in der Resurrected Version mit moderner Grafik und Audio erleben und dabei von der neuen Spielehardware profitieren.

Die Diablo II: Resurrected Singleplayer Technical Alpha ist der erste öffentliche Test des Spiels, der einer begrenzten Anzahl von Spielern, Pressevertretern und Content Creators aus der ganzen Welt zur Verfügung steht. Diese geschlossene Alpha-Phase startet bereits in Kürze und findet über das kommende Wochenende vom 8. bis zum 12. April statt.

Technical Alpha Inhalte

In der Technical Alpha können die ausgewählten Probanden die ersten beiden Akte von Diablo 2 in vollem Umfang spielen. Dabei navigieren die Spieler durch die gefährlichen Gebiete des östlichen Khanduras, vom Schurkenlager bis zum Kloster, und begeben sich dann nach Osten, um den Sand des sonnenbeschienenen Lut Gholein zu erkunden.

Am Anfang stehen drei Charaktere zur Auswahl. Im wilden Nahkampf lässt sich mit dem Barbaren jeder Feind zerschmettern, der sich in den Weg stellt. Aus der Ferne agiert die Amazone, ganz auf ihre Zaubersprüche verlässt sich hingegen die Zauberin. In der Testphase wird es kein Level-Cap geben. Die Tester können ihre Charaktere bis zum Ende der Technical Alpha so weit aufleveln, wie Sie wollen. Dieser Fortschritt wird allerdings nicht in die weiteren Versionen und die Endfassung mitgenommen.

Auch wenn der Mehrspieler-Modus bei der Veröffentlichung von Diablo II: Resurrected eine große Rolle spielen soll, konzentriert sich die Technical Alpha auf das Testen des Einzelspieler-Modus. Gespielt werden kann mit Tastatur&Maus oder Controller.

Die technische Alpha von Diablo 2 Resurrected wird international in vielen Regionen freigeschaltet werden. Ausgewählte Spieler können das Remake dann zwischen 10 Uhr (Pacific Time) am 8. April bis 10 Uhr (PT) am 12. April auf Herz und Nieren testen.

Um die Sicherheit der Technical Alpha zu gewährleisten, wird während des Spiels eine ständige Online-Verbindung benötigt. (Für die endgültige Version des Spiels wird keine ständige Internetverbindung erforderlich sein). Bei Veröffentlichung soll Diablo II: Resurrected in etlichen Sprachen verfügbar sein. Die Alpha wird allerdings nur in Englisch spielbar sein.

Die Test-Spieler werden ermutigt während der Testphase Bild- und Videomaterial aufzunehmen. Das heißt, dass so auch die anderen Spieler als Zuschauer von Streams und Co. in den Genuss von Diablo 2 kommen werden.

Diablo 2 Resurrected Alpha Test Bilder


Hier gibt es mehr zu: Diablo II Resurrected