Nach langem Warten, Hin und Her, Gerüchten, Diskussionen, Spekulationen, Teasern und schließlich Ankündigungen hat am gestrigen Freitagabend, 7. August 2020, der international bekannte und äußerst erfolgreiche Streamer und Entertainer Herschel „Guy“ Beahm IV alias Dr Disrespect sein Streaming-Comeback gefeiert.

Nach einer kurzen Ankündigung per Instagram am Vorabend und einem zugehörigen kleinen PR-Stunt schaffte es der „Doc“ tatsächlich über 500.000 Menschen zu erreichen, die ihm zu Spitzenzeiten gleichzeitig zusahen, während er erstmals wieder im berühmten Kostüm vor die Kamera trat – inklusive Perücke, Sonnenbrille, Schnauzer und roter Weste.

Anzeige

„Scam“ führt zum vollen Erfolg

Nachdem bereits am Donnerstagabend über 300.000 Menschen im „Teststream“ auf eine rote Tankstelle starrten und dem extra ausgearbeiteten Radio-Programm lauschten, kündigte der Doc in seinem eigenen Chat plötzlich und unerwartet an, dass es doch erst morgen – also am Freitag – so richtig losgehen würde.

Das fanden viele Zuschauer im ersten Moment zwar nicht wirklich witzig, seinen Zweck erfüllte der von vielen als „Scam“ bezeichnete Move allerdings trotzdem. Denn durch den Tag Vorlauf sprach sich die angekündigte Rückkehr selbstverständlich noch viel weiter herum, sodass die Spannung auf den Stream und die Rückkehr am gestrigen Freitagabend umso größer wurde.

Pünktlich um 21 Uhr war es dann soweit: Der erste „richtige“ YouTube Stream startete – und war mehr als ein voller Erfolg. Während der Doc etwas über die aktuelle Situation sprach, sich das neue Battle Royale Hyper Scape ansah und Call of Duty Warzone spielte, sahen ihm zum besten Zeitpunkt 511.184 Zuschauer zu.

Quelle: Youtube (DrDisRespect)
Quelle: Youtube (DrDisRespect)

Die Wiederholung des Streams ist leider nicht verfügbar, doch ein kleiner Ausschnitt, in dem er über seinen Bann spricht, lässt sich über Reddit nochmals ansehen.

Doc Talks About His Ban… from DrDisrespectLive

Dort betont er immer wieder, dass er noch immer keine Ahnung habe, weshalb er tatsächlich auf Twitch.tv gebannt wurde. Auch die Kommunikation kritisiert er scharf. Demnach habe es im Voraus keine Info, keine Warnung oder Kontaktaufnahme seitens Twitch an Dr Disrespect und sein Team gegeben.

Anzeige