Die Definitive Edition des ursprünglich bereits 2017 auf der Switch erschienenen Spiels Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals soll am 4. Dezember für PlayStation 4, Xbox One und PC veröffentlicht werden. Nun hat Publisher Square Enix eine Demo-Version des Spiels veröffentlicht.

Mit bis zu 10 Stunden Spielzeit entführt diese Demoversion die Spieler an den Anfang der Geschichte, in der sie in die Rolle des Lichtbringers schlüpfen – einem jungen Mann auf einer schicksalshaften Entdeckungsreise.

Das ist neu in der Definitive Edition

Die Demoversion bietet neue Funktionen und Verbesserungen, die so nur in der Definitive Edition enthalten sind – darunter auch eine Funktion zur Kampfbeschleunigung, japanische und englische Sprachausgabe, einen Orchester-Soundtrack sowie einen Fotomodus, um die hübschen Landschaften des Spiels einzufangen.

Anzeige

Das soll aber nur ein Vorgeschmack auf die neuen Funktionen sein, die später in der Vollversion zu erwarten sind – in dieser können sich Spieler nämlich noch auf neue Charaktergeschichten, ein verbessertes Herstellungssystem und einen vollständigen 2D-Modus freuen, der die Stimmung eines klassischen „DRAGON Quest“-Spiels wieder aufleben lassen soll. Jeglicher Fortschritt aus der Demoversion kann in die Vollversion übertragen werden, die am 4. Dezember 2020 erscheint. Wer außerdem das Hauptszenario der Demoversion komplett abschließt, erhält zur Belohnung drei „Talentsamen“, die bei Verbrauch jeweils einen zusätzlichen Skillpunkt garantieren. Diese können bereits in der Demoversion, aber auch später in der Vollversion eingesetzt werden.

Dragon Quest 11 Definitive Edition Trailer

Ärger um falsche Version

Einen kleinen Wermutstropfen hat diese „neue“ Version von Dragon Quest 11 dann wohl aber: Als Grundlage dient hier die Switch Version von 2017. Zu dieser wurden sämtliche „Definitive Edition“-Inhalte hinzugefügt, diese Version wird es auch sein, die für PS4, Xbox One und PC als Grundlage dient. Die bessere Grafik hätte allerdings die bereits überarbeitete PC und PS4 Standardversion von 2018 geboten – diese Neuerungen fallen nun vermutlich weg. Da das Spiel allerdings auf der Unreal-Engine basiert und sich diese in der Regel gute Portierungsmöglichkeiten bietet, sollten wir er einmal den Release abwarten und uns dann ein finales Bild machen.


DRAGON QUEST XI S: Streiter des Schicksals – Definitive Edition ist ab dem 4. Dezember 2020 für PlayStation®4, Xbox One als „Xbox Play Anywhere“-Titel sowie für Windows 10 auf PC (Steam) und im Epic Game Store erhältlich.

Anzeige