Wie schön eine Hommage an die alten PlayStation 1 Tage sein kann, hat zuletzt Iron Gate mit Valheim vermutlich bestens unter Beweis gestellt. Mit Dread Delusion ist nun ein weiteres Rollenspiel im Early Access auf Steam erschienen, welches sich zumindest optisch an die alten Tage erinnert. Entwickler Lovely Hellplace präsentiert zusammen mit Publisher Dread XP in der reduzierten Grafik allerdings ein Open-World-Abenteuer im Dark Fantasy-Setting, das sich vor allem auf die Entscheidungen der Spieler konzentriert.

Die 3D-Umgebungen wurden mit ihrer besonderen Ästhetik von Hand erstellt. Die Mechanik soll sich an der The Elder Scrolls-Reihe orientieren und bietet ein ausgefeiltes Skill-System. Auch das Arsenal an Waffen kann mit der Zeit verbessert werden, so wird rostige Stahl via Upgrades zur Meisterklinge. Die Spieler sind frei bei der Erkundung der Spielwelt, entdecken Städte, gefährliche Landstriche und interessante Charaktere.

Ihr könnt Dread Delusion ab sofort auf Steam im Early Access bekommen -> Dread Delusion

Dread Delusion Trailer:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Dread Delusion Story:

„Am Rande der Welt liegt die Zitadelle des Uhrwerkgottes, wo staatlich genehmigte Magie von seltsamen Maschinen kontrolliert wird. Es gibt Gerüchte über eine eitrige Krankheit, die sowohl die Menschen als auch die Erde verdirbt. Diejenigen, die sich außerhalb der Zitadellenmauern befinden, sind dazu verdammt, als verdrehte, unaussprechliche Dinge zu leben.

Der Uhrwerk-Gott hat errechnet, dass ein Retter auftauchen wird. Aber selbst Gott ist in letzter Zeit dafür bekannt, dass er nicht richtig funktioniert…“

Dread Delusion Screenshots: