Heute beginnt die DreamHack Leipzig. Um 10 Uhr öffnen die großen Hallen auf dem Gelände der Leipziger Messe ihre Pforten für Tausende Gamer. Bis Sonntag läuft hier die größte deutsche LAN-Party mit über 2000 Teilnehmern, parallel dazu gibt es großartige E-Sport-Events, ein Cosplay-Contest und viele kleine Veranstaltungen. Auch Gaming-Grounds.de wird für euch vor Ort sein und berichten.

Insgesamt werden acht E-Sport-Turniere mit insgesamt siebenstelligen Preisgeldern über die drei Tage ausgetragen. Auf der DreamExpo zeigen Aussteller, was es für neue Produkte im Gaming-Bereich gibt, hier finden auch die zahlreichen Events statt.

Anzeige

„In diesem Jahr setzt die DreamHack Leipzig neue Bestmarken. Noch nie zuvor gab es eine so große Vielfalt an prestigeträchtigen Esports-Turnieren und so hohe Preisgelder. Auch das Angebot der DreamExpo und Deutschlands größte LAN-Party sind noch einmal gewachsen. Für die Community wird die diesjährige Auflage des Gaming-Festivals eines der absoluten Highlights in 2020“, so Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe.

Dreamhack 2020 Teaser:

Starkes E-Sport-Programm

„DreamLeague Season 13: The Leipzig Major“ ist das mit Abstand größte und prestigeträchtigste Esports-Turnier, das jemals auf der DreamHack Leipzig stattgefunden hat. 16 Dota2-Elite-Teams aus Europa, Amerika und Asien treten gegeneinander an und spielen um ein Preisgeld in Höhe von 1.000.000 US-Dollar. Ein Heimspiel wird es für die deutschen Spieler Max „qojqva“ Bröcker (Team Liquid), Adrian „Fata“ Trinks (Alliance) sowie Kuro „KuroKy“ Salehi Takhasomi und Roman „rmN-“ Paley (Nigma). Seit vergangenen Samstag läuft die Gruppenphase im Congress Center Leipzig (CCL). Die verbleibenden acht Teams kämpfen ab Freitag in Halle 4 um den Turniersieg.

Mit der Rückkehr der DreamHack Open in CS:GO nach drei Jahren Abstinenz wird ein großer Wunsch der DreamHack-Leipzig-Community Realität. Acht internationale Spitzenteams treten von Freitag bis Sonntag gegeneinander an und es geht um ein Preisgeld von 100.000 US-Dollar. Hochmotiviert startet insbesondere das deutsche Team BIG, das sich kurz nach seiner Gründung als Außenseiter auf der DreamHack Leipzig 2017 bis ins Finale vorkämpfte. Mit Sprout geht ein weiteres deutsches Team an den Start.

Im Clash of Nations von Tom Clancy’s Rainbow Six Siege kämpfen vier Teams um den Titel des GSA-Champions und ein Preisgeld von 30.000 Euro. Über Qualifikationsturniere im Vorfeld wurden die besten Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ermittelt. Der vierte Teilnehmerplatz wird am Freitag auf Deutschlands größter LAN-Party ausgespielt. Veranstaltet wird das Turnier von DreamHack-Leipzig-Mitorganisator XMG und dem Publisher Ubisoft. „Wir freuen uns riesig, wie gut sich die DreamHack Leipzig zu einem festen Treffpunkt der fortlaufend wachsenden Gaming-Community entwickelt hat. In diesem Jahr treten wir erstmals gemeinsam mit Ubisoft, einem der größten Spiele-Publisher der Welt, als Veranstalter eines eigenen Turniers in Erscheinung. Aber wir zeigen natürlich auch unsere aktuellen Produkt-Highlights, so etwa den schlanken Gaming-Laptop XMG FUSION 15, der zuletzt zahlreiche Auszeichnungen seitens der Fachpresse einfahren konnte“, erklärt Robert Schenker, Geschäftsführer von Schenker Technologies / XMG.

Weitere Turniere:

Beim Turnier der Farming Simulator League werden um die Wette Felder geerntet, die Uniliga sucht die besten Studententeams in League of Legends und Rocket League (mehr dazu hier), beim European Smash Circuit treten die Spieler mit den Figuren des Nintendo-Universums gegeneinander an und der eSports Bund Deutschland (ESBD) trägt zum zweiten Mal das Finale seines Vereinspokals in League of Legends auf der DreamHack Leipzig aus (mehr zum ESBD Vereinspokal gibt es hier). Zum ersten Mal dabei ist der Fußballverband Stadt Leipzig eSports, der den ersten Leipziger FIFA-Champion krönen wird.

DreamExpo: Antesten, ausprobieren, Spaß haben

Die DreamExpo ist viel mehr als „nur“ ein Ausstellungsbereich. Die beteiligten Unternehmen präsentieren nicht nur ihre neuesten Produkte, sondern führen zahlreiche eigene Events und Aktionen an ihren Ständen durch. Am Stand von Samsung wird in Partnerschaft mit Logitech, AMD und Xbox kräftig gezockt. An 24 Stationen finden täglich Turniere im Battle Royal-Shooter PlayerUnknown‘s Battleground (PUBG) statt. Einsteiger und ambitionierte Spieler nutzen die Coaching Area, wo Profis hilfreiche Tipps und Tricks zu den Themen PUBG und Streaming verraten. Konsoleros können sich an vier Xbox-Spielestationen eine Auszeit gönnen und flüssiges Gameplay in HDR-Qualität auf aktuellen TV-Geräten wie dem Samsung GQ55Q70RGT genießen. Die kürzlich angekündigte Samsung Portable SSD T7 Touch wird in Leipzig erstmals einem europäischen Publikum präsentiert.

Erstmals wird LG mit einem DreamExpo-Stand vertreten sein. Das Unternehmen bringt eine ganze Menge verschiedener Gaming-Monitor-Modelle zum Austesten mit und hat auch darüber hinaus einiges für die Festivalbesucher zu bieten. Im Laufe des Festivalwochenendes wird dreimal jeweils ein LG Gaming Monitor direkt am Expo-Stand verlost. Als Hauptsponsor der Esports-Abteilung von Eintracht Frankfurt erwartet das Unternehmen außerdem am Samstag noch die FIFA-Profis des Vereins am Stand. In einem „Beat the Pro“-Wettbewerb können sich Festivalbesucher vor Ort mit ihnen messen und herausfinden, ob sie vielleicht auch das Zeug zum Profi haben.

Ebenfalls zum ersten Mal dabei ist der SAP Esports Showcase, der das Spiel Dota 2 für Besucher physisch erlebbar macht. In einem interaktiven 3D-Modell werden Spielszenarien auf eine Dota 2-Karte projiziert. Hier können Besucher einzelne Szenen als Highlight Plays anschauen oder ein ganzes Spiel verfolgen und analysieren. Darüber hinaus können sich Dota 2 Fans im „Last Hit Trainer“-Spielmodus an das Spiel herantasten oder sich direkt im Wettkampfmodus inklusive Leaderboard messen, sowie ihre Performance mit Hilfe von SAP-Technologie analysieren.

Auf dem Indie Arena Booth von Supercrowd haben Festivalbesucher die Möglichkeit, auf über 500 Quadratmetern 27 neue Spiele von Indie-Entwicklern kennenzulernen und anzutesten. In Zusammenarbeit mit dem Verband Games & XR Mitteldeutschland gibt es in diesem Jahr erstmals einen eigenen Bereich für mitteldeutsche Spieleentwickler. Besucher haben dadurch die Möglichkeit, regionale Entwickler kennenzulernen und die Vielfalt der hiesigen Gaming-Szene zu erleben. Mit dabei sind unter anderem die Leipziger Lokalmatadoren Infection Games, Glaucus Games, Haiki Game Company, RobotHeart Lab, RPGames und lalalab. Die Bandbreite der vorgestellten Spiele reicht vom Action Multiplayer und Survival Horror über Adventures und Sammelkartenspiele bis hin zu Virtual Reality und Musik-Games.

Der DreamStore gehört für Hardwarefans zu den Highlights der DreamHack Leipzig. In diesem Jahr wird der DreamStore erstmals von Caseking betrieben. Auf 300 Quadratmetern wird Caseking ein breites Angebot an PC-Systemen, Gaming Keyboards, Mäusen, Headsets, Gaming Chairs, Kabeln, Netzteilen, Monitoren, CPU-Kühlern, Streaming Equipment, Grafikkarten und vielem mehr präsentieren – zum Teil mit Rabatten von bis zu 50 Prozent.

Ein Wochenende voller Events

Am zweiten Festivaltag findet traditionell einer der großen Publikumsmagneten statt: der große Cosplay Contest. 30 berühmte Spielecharaktere werden zum Leben erweckt und sorgen für zauberhafte Gaming-Atmosphäre. Doch damit nicht genug – ein Nachbau des Dunkelmond-Jahrmarkts aus World of Warcraft bietet Besuchern Gelegenheit, die bekannten Minispiele aus dem MMORPG-Klassiker zu spielen. Außerdem gibt es in der Cosplay Area die Möglichkeit, das Online-Kartenspiel Hearthstone mit echten Karten zu spielen und an einer Fotostation Erinnerungsfotos mit den Cosplayern zu machen.

In der StreamArea tummeln sich insgesamt 27 beliebte deutsche Twitch- und YouTube-Streamer, um live auf ihren Kanälen von der DreamHack Leipzig zu berichten. Besucher haben dabei die Gelegenheit, ihre Lieblingsstreamer im „Meet & Greet“-Bereich zu treffen und sich mit ihren Idolen zu unterhalten. Mit dabei sind unter anderem NoWay4uSir, DieHahn, DiZee, mukkayo und Kimuh. Als Sponsoren unterstützen Knoppers Nussriegel, Gillette, WD_BLACK und Predator die Stream Area. Letztere statten die Stream Area mit ihren High-Performance-Produkten aus.

Nach der überaus erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr kehrt die Internationale Deutsche Casemod Meisterschaft (DCMM) auf die DreamHack Leipzig zurück und verwandelt herkömmliche Hardware in beeindruckende Unikate. Neben den sechs bewährten Kategorien beweisen sich die besten Künstler aus der Casemodding-Szene in drei neuen Wettbewerben. Darüber hinaus können Besucher in diesem Jahr auch selbst Hand anlegen und sich unter Anleitung der Profis am Casemodding versuchen.

Größte deutsche LAN-Party

Im Rahmen der DreamHack Leipzig findet einmal mehr Deutschlands größte LAN-Party statt – und einmal mehr ist sie gewachsen. Eine neue Rekordzahl von 2.080 Gamern aus ganz Deutschland und angrenzenden Ländern kommen auf die Leipziger Messe, um drei Tage lang mit- und gegeneinander zu spielen. Ein Großteil der Teilnehmer reist als Clans an – der größte Clan umfasst über 70 Spieler. In der LAN können sich die Spieler noch Startplätze für den Rainbow Six Siege Clash of Nations und die Farming Simulator League in der DreamExpo sichern. Darüber hinaus warten zahlreiche offizielle LAN-Turniere mit attraktiven Preisen.

Allgemeine Informationen zur Altersbeschränkung: Der Zutritt zur LAN ist ab 18 Jahren möglich, zur DreamExpo ab 12 Jahren. Programmpunkte, die im exklusiven Bereich für über 16-Jährige stattfinden, sind auf der DreamHack-Leipzig-Website entsprechend gekennzeichnet.

Programmablauf

Den genauen Ablauf der DreamHack könnt ihr hier verfolgen: DreamHack Leipzig 2020

Anzeige