Dying Light 2 ist bereits seit Anfang Februar auf dem Markt. Erst kürzlich blickte Entwickler Techland auf den Verkaufsstart zurück und meldete 5 Millionen verkaufte Exemplare des neuen Action-Abenteuers innerhalb des ersten Monats. Damit hat Techland erneut ein gutes Händchen bewiesen.

Nun geht es an die Produktpflege und Techland veröffentlicht Dying Light 2 Update 1.3.0 dies bringt nicht nur einige Fehlerbehebungen, auch neue Endgame-Inhalte und ein New Game+ Modus wurden ins Spiel implementiert. Damit geht der Entwickler auf einige der sehnlichsten Community-Wünsche ein und will so für ein noch besseres Spielerlebnis sorgen.

New Game Plus

Der NG+-Modus wird für alle Spieler verfügbar sein, die das Hauptspiel beendet haben. Er ermöglicht den Spielern, The City erneut zu besuchen, die Geschichte noch einmal zu erleben und andere Entscheidungen zu treffen als beim ersten Durchspielen. Neben einer neuen Skalierung der Gegner werden auch ein höherer Schwierigkeitsgrad sowie Boni eingeführt.

In NG+ behalten die Spieler den Fortschritt ihres ersten Abenteuers bei. Zusätzlich kommen mit NG+ viele neue Anpassungen in Dying Light 2 Stay Human. In diesem neuen Spielmodus können die Spieler 30 neue Inhibitoren finden, die an weniger offensichtlichen Stellen versteckt sind, um die Gesundheit und Ausdauer ihrer Charaktere zu maximieren. Außerdem passt sich der Schwierigkeitsgrad der Gegner jetzt an Aidens Stufe an. Für diejenigen, die nach noch anspruchsvolleren Gefechten suchen, hat Techland Begegnungen mit goldenen Markern vorbereitet. Diese speziellen Begegnungen stellen eine echte Herausforderung für erfahrene Pilger dar und stecken voller besonderer Gegner in all ihren Varianten. In der neuen Quest namens „Something Big Has Been Here“ warten zudem neue Gegner, die die Spieler mit mutierten Infizierten und neuen Angriffen überraschen.

Neue Herausforderungen und Begegnungen belohnen die Spieler mit einem höheren Vorkommen von „legendären“ Waffen und wertvollen Gegenständen. Für Spieler, die lieber Titel als Preise sammeln, hat Techland eine neue Platinmedaille für Parkour-Herausforderungen hinzugefügt, die auf den besten Ergebnissen der Spieler basiert.

Verbesserungen: Koop und FOV

Neben den neuen Features in Update 1.3.0 hat Techland auch eine Reihe von Fehlern im Zusammenhang mit dem Koop-Modus behoben, darunter einige verbleibende „Dead Loops“. Für Konsolenspieler wurde ein FOV-Schieberegler hinzugefügt, mit dem die Perspektive geändert werden kann (nur PS5 und Xbox Series X).

Erscheinen soll das neue Update 1.3.0 am 27. April.


Mehr Dying Light 2 News:

Dying Light