Es gibt diese Spiele, die sind gefühlt einfach irgendwie da und sofort super beliebt. Gerade in der jüngsten Vergangenheit hatten wir mit Among Us, Fall Guys oder dem Wiederaufleben von RUST ähnliche Phänomene. Nun ploppt plötzlich ein weiterer eher unscheinbarer Titel in den Steam-Charts auf.

Das Dyson Sphere Program hat nichts mit dem bekannten Staubsaugerhersteller zu tun, ist allerdings mindestens genauso technisch. Es handelt sich bei diesem neuen Titel um eine Automations-Simulation, gepaart mit Weltraum-Exploration und Aufbaustrategie. Wenn ihr Factoria kennt, dann könnt ihr euch vermutlich am ehesten etwas darunter vorstellen. Dyson Sphere Program stammt vom chinesischen Indie-Entwickler „Youthcat Studio“ und ist erst am 21. Januar in den Early-Access gestartet. Seitdem ist das Spiel bereits in den Top-10-Charts von Steam gewesen hat bereits Spieler im hohen 5-stelligen Bereich, mit über 11.000 „äußerst positiven“ Bewertungen, kann sich Dyson Sphere Program als Newcomer auf Steam wirklich sehen lassen.

Das Spiel wurde in den ersten 4 Tagen bereits über 200.000 Mal verkauft. Aktuell gibt es den Titel auf Steam mit 10 % Rabatt für 16,79 Euro.

Anzeige

Darum geht es in Dyson Sphere Program

In Dyson Sphere Program baut ihr euch euer eigenes galaktisches Industrie-Imperium auf. Dabei fangt ihr mit einer kleinen Werkstatt an und versucht dann Schritt für Schritt zu wachsen, bis ihr in der ganzen Galaxie vertreten seid. Dabei baut ihr sogenannte Dyon Spheres, also große Kugeln, Megastrukturen, die wie Raumstationen im Orbit der Sterne kreisen und deren Energie anzapfen, um daraus neue Dinge herzustellen.

Um geeignete Sterne zu finden und Ressourcen zu suchen, erkundet man eine prozedural erstellte Galaxie, die gespickt ist mit Himmelskörpern jeglicher Art. Neutronensterne, Weiße Zwerge, Rote Riesen und vieles mehr. Damit ihr euch fortbewegen könnt, müsst ihr euch entsprechende Mechas bauen. Damit kann man sich im Raum und auf den Sphären sehr flexibel bewegen.

Wenn ihr allerdings Material gefunden habt, dann muss dies auch zu seinem Bestimmungsort, also richtet ihr Transportschiffrouten ein, dann schickt ihr eure Fachter los. In Dyson Sphere Programm geht alles um Automation, Optimierung der Prozesse und eine perfekte Produktion.

Dabei soll eure Individualität allerdings nicht zu kurz kommen. Seine Fabrik und seine Kugeln kann jeder Spieler nach Lust und Laune gestalten.

Damit die Produktion mit genug Energie versorgt ist, braucht es ein ausgeklügeltes Versorgungsnetz aus Kraftwerken, Turbinen, künstlichen Sternen und weiteren Stücken in diesem intergalaktischen Automations-Puzzle.


Dyson Sphere Programm auf Steam: