Bereits seit längerer Zeit angekündigt, nun auch erstmals gezeigt: Mit der „Odyssey“-Erweiterung für Elite Dangerous sollen die Spieler schon bald auch zu Fuß die Oberflächen diverser Planeten erkunden können. Die „Boots on the Ground“-Inhaltserweiterung soll dabei das Komplettpaket bieten.

Bedeutet: Nicht nur Erkundung wird auf euren Zielplaneten ab Anfang 2021 möglich sein, sondern auch das Errichten ganzer Außenposten, das Erledigen von Aufträgen und der Kampf mit verfeindeten Fraktionen. Die Shooter-Elemente und auch die Basen, die ihr selbst werdet erschaffen können, wurden im Rahmen der Game Awards 2020 nun erstmals im Bewegtbild präsentiert.

Vier Jahre Weltraum und kein Ende in Sicht

Elite Dangerous, welches bereits im April 2015 von Frontier Developments veröffentlicht wurde, erfreut sich auch jetzt schon positiver Resonanz der Spielergemeinde. Auch der Einstieg ins Spiel wurde Anfängern bereits erleichtert. Dies war dringend notwendig, denn Elite Dangerous ist ein Sandbox-MMO, welches euch bereits nach kurzer Spielzeit mehr oder weniger alleine in die nahezu unendlichen Weiten des Weltraums entlässt.

Wollt ihr jagen, handeln, erkunden oder Rohstoffe sammeln? All das bleibt voll und ganz euch überlassen und erfordert jeweils andere Anpassungen an euren flugfähigen Untersatz. In der Wahl und Gestaltung eurer Raumschiffe gibt es ebenfalls unzählige Optionen. Reicht euer Treibstoff überhaupt bis zur nächsten Raumstation? Besser wäre es!

Elite Dangerous: Odyssey World Premiere – The Game Awards 2020

Der Treibstoff wird in „Odyssey“ allerdings euer kleinstes Problem. Denn wenn ihr aus dem Cockpit aussteigt und einen fremden Planeten betretet, zählen andere Werte. Wortwörtlich. Ihr werdet mit Sturmgewehren beschossen und müsst euch um die Errichtung von Lagern kümmern. Taktische, intensive Kämpfe und neue Quests erstmals auf zwei Beinen. Hier bekommt ihr einen Eindruck:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Odyssey Announcement Trailer

Im Juni 2020 stellte Frontier Developments das geplante Update und die damit verbundenen neuen Features erstmals vor. Den Announcement Trailer könnt ihr hier erneut sehen:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.