Enlisted heißt der neue kostenlose Militär-Online-Shooter von Gaijin Entertainment und Darkflow Software. Dieser ist vor kurzem in die Open Beta gestartet und aktuell für PC, Xbox Series X|S und PlayStation 5 verfügbar. Enlisted lässt die Spieler in die Schlachten des Zweiten Weltkrieges eintauchen. Dabei liegt der Fokus auf massiven Infanterieschlachten mit Panzer- und Flugzeugunterstützung. Die Entwickler haben bei der Umsetzung viel Wert auf Authentizität bei den Waffen und der Ausrüstung gelegt.

Dieser Mix kommt offensichtlich sehr gut an, denn viele Spieler stürzen sich bereits ins Gefecht. An diesem Wochenende findet ein großer Streaming-Marathon statt, an dem sich viele bekannte Streamer beteiligen. Ein guter Zeitpunkt, sich Enlisted auch mal anzuschauen.

Enlisted Trailer

Eugene Guskov, einer der Game Directoren von Enlisted ist vom Gameplay-Mix überzeugt:

„Wir haben uns darauf konzentriert, dass sich Enlisted wie echte Schlachten des Zweiten Weltkriegs anfühlt, aber wir haben nie vergessen, dass es in erster Linie ein Spiel ist. Wir streben nach einem goldenen Mittelweg zwischen dem flüssigen und spaßigen Gameplay von Shooter-Spielen und dem unerbittlichen Realismus von Militärsimulatoren.“

Anzeige

Enlisted: So wird gespielt

Jeder Spieler hat einen Trupp von bis zu neun Soldaten, von denen er einen direkt steuert, während die anderen Befehle befolgen. Es ist möglich, jederzeit frei zwischen den aktiven Soldaten zu wechseln, um auf Kampfsituationen on the fly zu reagieren. Wenn ein Spieler getötet wird, kann er den Kampf fortsetzen, indem er die Kontrolle über eines der überlebenden Squad-Mitglieder übernimmt. Dies ermöglicht es dem Spieler, sofort zurückzuschlagen, ohne erst auf einen Respawn warten zu müssen.

Wenn das gesamte Squad stirbt, setzt der Spieler den Kampf mit dem nächsten verfügbaren Mitglied fort: Das kann Infanterie der 12 vorhandenen Klassen, eine Panzerbesatzung oder ein Flugzeugpilot sein. Dadurch ist es möglich, während eines Kampfes verschiedene Rollen auszuprobieren, wie zum Beispiel die Führung in einem Panzer, die Unterstützung als Mörser-Trupp oder als Ingenieur, der Geschützstellungen errichtet, Gebäude mit Flammenwerfern säubert oder in einem Sturzkampfbomber Feuer von oben herab regnen lässt. Enlisted bietet auch traditionellere Modi, in denen jeder Spieler nur einen Soldaten steuert.

Open Beta bringt viel Neues

Die aktualisierte Version von Enlisted bietet neue Missionen, Waffen und Ausrüstungsgegenstände, die während des Closed-Beta-Tests nicht zu sehen waren. Enthalten sind auch die Kampagnen „Schlacht um Moskau“ (Battle for Moscow) und „Invasion der Normandie“, diese wurde nach der Closed-Beta-Testphase stark überarbeitet und verbessert. Die neue Karte „Fortified District“ in der Kampagne „Battle for Moscow“ ein gefrorenes Schlachtfeld, auf dem die angreifende Seite den Fluss überquert, um eine massive Festung unter dynamisch wechselnden Wetterbedingungen zu stürmen.

Neue Kampagnen sollen in Zukunft regelmäßig hinzugefügt werden.

Enlisted Season 1 Battle Pass: Die erste Battle-Pass-Saison hat am 8. April begonnen und wird 75 Tage lang andauern. Die interessantesten Belohnungen sind die seltenen sammelbaren Waffen: Berdan No.2 und Gewehr 1888 Gewehre, Schmeisser MK36 III SMG und Springfield M1903 halbautomatischer Karabiner mit Pedersen Gerät. Viele Battle-Pass-Belohnungen sind kostenlos erhältlich, während für andere der Kauf eines Premium-Battle-Passes erforderlich ist. Das Spielfortschrittssystem wurde drastisch verändert, und der Battle Pass ist nun die wichtigste Möglichkeit, neue Soldaten und Ausrüstung zu erhalten.

Das erwartet euch:

  • Epische, massive Schlachten, die so massiv aussehen wie die echten historischen Schlachten.
  • Hoher Einsatz jedes Spielers für den Teamsieg: Trotz der Größe der Schlachten wird das Ergebnis maßgeblich von der Leistung jedes einzelnen Spielers bestimmt.
  • Vielfalt der Spielrollen und die Möglichkeit, spontan zwischen ihnen zu wechseln: In der einen Minute stürmen die Spieler mit einer Maschinenpistole feindliche Schützengräben, in der nächsten verstecken sie sich mit einem Scharfschützengewehr auf einem Dach. Sie können auch in einen Panzer springen, um die Verteidigung zu durchbrechen, Granaten auf das feindliche Fahrzeug werfen oder ihren Teamkameraden Luftunterstützung geben.
  • Enlisted sieht bis in die kleinsten Details authentisch aus, wie das Aussehen von Soldaten und Gebäuden oder das Schadensmodell eines Panzers. Die Liste der Fahrzeuge und Waffen, die in bestimmten Missionen zur Verfügung stehen, basiert ebenfalls auf der realen Geschichte, sodass man zum Beispiel keine Ausrüstung aus dem Jahr 1945 in einer Schlacht verwenden kann, die 1941 stattfand.
  • Ein Spieler kann Trupps nach seinem individuellen Spielstil anpassen und trainieren, Vergünstigungen und Upgrades freischalten, solange dies nicht dem Prinzip der historischen Genauigkeit widerspricht.

Wenn ihr Lust habt, einem der Streams zu folgen, dann schaut doch einfach mal bei Twitch vorbei. Ansonsten könnt ihr euch natürlich auch selbst ins Gefecht stürzen: enlisted.net

Enlisted Screenshots