Am heutigen Donnerstagabend ließ Battlestate Games die letzten Hüllen rund um das mit Spannung erwartete Update 0.12.12 für Escape from Tarkov fallen. Nach einigen Teasern und einer angekündigten Premiere fiel pünktlich um 21 Uhr der Startschuss für die erste offizielle Präsentation des Escape from Tarkov Beta – 0.12.12 Patch Trailers inklusive der im Patch enthaltenen, komplett neuen Karte Lighthouse.

Zu sehen gab es nicht nur zahlreiche weitere Impressionen von Locations auf der neuen Map, sondern auch jede Menge Gameplay. Dieses zeigte unter anderem neue Waffen und Mods, die mit Patch 0.12.12 ins Spiel kommen werden, sondern offenbarte uns auch, dass zahlreiche Gefahren am und um den Leuchtturm lauern. Zahlreiche Innenräume wollen erkundet werden, Hochsitze, Dächer und sogar fest installierte MGs machen uns auf Freiflächen und Straßen das Leben schwer.

Gameplay, Atmosphäre und mehr

Selbstverständlich wird Lighthouse, wie alle anderen Maps auch, zu jeder Tageszeit zu erkunden sein. Das wird uns im Trailer durch einige Gameplay-Szenen bei Nacht eindrucksvoll präsentiert. Atmosphäre und Gruselfaktor kommen auch hier wieder nicht zu kurz.

Mit dem eingeblendeten Motto „Get Ready for Escape“ stimmt uns Battlestate Games auf den größten Patch seit zwei Jahren und den vielleicht bislang bedeutendsten Patch für Escape from Tarkov aller Zeiten ein. Entgegen vieler Erwartungen wird allerdings kein Datum gezeigt, weshalb der geteaserte Termin am kommenden Sonntag, 12. Dezember 2021 noch immer nicht bestätigt ist.

Escape from Tarkov Beta – 0.12.12 Patch trailer (feat. the Lighthouse)

Den 3:39 Minuten dauernden Trailer zum Patch könnt ihr euch ab sofort nachfolgend auch selbst ansehen. Welche versteckten Hinweise entdeckt ihr noch, die uns beim ersten Schauen vielleicht noch durchgerutscht sind? Worauf freut ihr euch in EFT Patch 0.12.12 am meisten? In der Videobeschreibung verspricht BSG uns neben der offenbar spielbaren neuen Location auch neue Hardcore Features, neue Waffen und „viele andere Dinge“.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Statt einer Bestätigung des Datums für den Patch, den aller Voraussicht nach dazugehörenden Wipe sowie damit auch die Integration der neuen Features und Inhalte, gab es bereits am Vormittag eine weitere kryptische Botschaft via Twitter, die findige Fans bereits kurz danach zu entschlüsseln vermochten. Jedenfalls sind sie davon überzeugt, dass ihre Interpretation richtig ist.

Diese würde ebenfalls auf eine Veröffentlichung des Updates am Sonntag hinweisen. So ist in dem handgeschriebenen Brief, den BSG als Bild teilte, ein Hinweis auf den Gegenstand „Obdolbos“ Cocktail Injector zu finden, der in EFT bereits vorhanden ist, eine Wirkdauer von 2212 Sekunden besitzt und euch somit 22 Stufen auf einige Skills gewährt. Nimmt man diese beiden Zahlen und liest sie hintereinander, wären dies 221222 Sekunden, was umgerechnet auf Tage ein Ergebnis von 2.56043981 ergibt. Von der Zeit des Posts bis zum kommenden Sonntag wäre dies etwa die verbleibende Zeit.

Ein anderer User glaubt indes eher, dass die Wirkdauer von 2212 Sekunden allein ein Indiz dafür sein könnte, dass Patch 0.12.12 doch erst am 22. Dezember veröffentlicht werden könnte und der neue Wipe damit deutlich näher an den Feiertagen starten würde. Dies war bereits im vergangenen Jahr der Fall und stimmte einige Spielende missmutig.

Doch keine Angst. Alle anderen Indizien, die wir von Battlestate Games zuvor bekamen, lassen auf den 12. Dezember schließen. Immerhin twitterte der Entwickler und Publisher bereits den eigentlich eindeutigen Hinweis: „Ihr wisst bereits, wann der Release von 12.12 sein wird.“

Mehr dazu findet ihr hier:

Escape from Tarkov: Wipe Datum enthüllt – Patch 12.12 im Überblick