Der Wipe ist nah! – Keine Angst, wir sind nicht unter die Propheten gegangen. Dennoch deuten mehrere Anzeichen ganz deutlich darauf hin, dass die Escape from Tarkov Community nicht mehr lange warten muss, bis es endlich den lang ersehnten Wipe gibt. Immerhin läuft die aktuelle Saison mittlerweile über ein halbes Jahr. Am 12. Dezember 2022 gab es den letzten Reset.

Seit nunmehr drei Tagen gibt es in Escape from Tarkov tägliche Ingame-Events, die klare Zeichen für ein bevorstehendes Ende des aktuellen Zyklus darstellen und aller Voraussicht nach abermals in einer kompletten Zerstörung der Ingame-Wirtschaft enden werden. Begonnen haben die Events am Montag, als plötzlich jede Menge Airdrops vom Himmel fielen und die Spielenden überraschten.

Verstecktes Zahlenspiel: Ist das das Wipe-Datum?

Am gestrigen Dienstag kam eine Lieferung angepasster „Obdolbos“-Injektoren hinzu, die über stark veränderte Werte verfügen und unter anderem eine Chance von fünf Prozent besitzen, den Anwender bei der Nutzung zu töten. Doch das ist nicht das Spannende daran. Wer sich an den vorherigen Wipe erinnert, spielte Battlestate Games auch dort einige Tage vor dem Wipe mit genau diesem Gegenstand und implementierte Zahlenwerte, aus denen ein Hinweis auf das Wipe-Datum herausgelesen beziehungsweise errechnet werden konnte.

Auch dieses Mal scheint ein zumindest ähnliches Vorgehen nicht ausgeschlossen. Immerhin beträgt die Lebensregeneration des neuen „Obdolbos“-Injektors „-3006“ über 1.800 Sekunden. 3006 könnte in diesem Zusammenhang ganz einfach für den 30. Juni 2022 stehen, vermuten einige Fans und Mitglieder der EFT-Community, die sich abermals intensiv auf die Suche nach hinweisen begeben haben.

Weitere Theorien, die ebenfalls auf Zahlenspiele mit dem gestern angepassten Ingame-Item aufbauen, deuten sogar auf einen noch früheren Wipe hin. Demnach könnte es sogar schon am 23. oder 24. Juni so weit sein. Alle Infos dazu findet ihr im YouTube-Video des bekannten Tarkov-Creators ‚NoiceGuy Tarkov‘:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Alle Scav-Bosse auf Customs

Da wir von täglichen Events sprachen, kommen wir nun natürlich auch zum tagesaktuellen Teil. Seit dem heutigen Mittwoch finden sich plötzlich alle Scav-Bosse, die es in Escape from Tarkov gibt, auf der Karte Zollgelände, respektive Customs, wieder. Wenn ihr also einen Ausflug auf die Map plant, sollt ihr an dieser Stelle vorgewarnt sein.

Angekündigt wurde die Boss-Versammlung über einen „Zeitungsartikel“, den BSG via Twitter auf dem offiziellen Escape from Tarkov Account teilte. Den Ausschnitt seht ihr im Titelbild. In dem Beitrag wird eine Geschichte von hoher krimineller Aktivität erzählt, die neben der Chemiefabrik Nr. 16 beobachtet werde. Dort würden sich die kriminellen Bosse treffen, um die Situation des Lightkeepers und seiner Bewachung zu besprechen.

Damit erzählt der Entwickler und Publisher einen Teil der Lore weiter, der bereits früher im Wipe begonnen wurde. Ihr erinnert euch vielleicht noch gut an die Entführung der Händler, die euch für einen gewissen Zeitraum nicht zur Verfügung standen.

Spekulationen und Zahlen

Derzeit rechnen wir nicht damit, dass der Wipe tatsächlich schon morgen oder übermorgen durchgeführt wird. Dafür scheinen die Ingame-Events derzeit noch nicht drastisch genug. Am wahrscheinlichsten scheint uns derzeit tatsächlich der 30. Juni, der interessanterweise auf einen Donnerstag fällt. Den Wochentag, den viele Spielende noch immer als BSGs Lieblingstag für einen Wipe sehen – und das nicht zu unrecht.

Bislang gab es noch nie einen Wipe an einem Montag oder Samstag, je einen Wipe gab es an einem Mittwoch und Freitag, je zwei Wipes an Dienstagen und Sonntagen. Es fehlt der besagte Donnerstag, an dem bereits stolze fünf Wipes durchgeführt wurden sind. Übrigens: Die Anzahl der Tage, die zwischen den letzten Wipes lagen, sind: 165 (von 12.11 auf 12.12), 188 (von 12.9 auf 12.11) sowie 210 (von 12.6 auf 12.9). So überdurchschnittlich lange warten wir also noch gar nicht auf den nächsten Tarkov-Reset.