Was für ein Match: Am gestrigen Abend traten die beiden Finalisten Alternate aTTaX und Sprout Esports in einer spannenden Auseinandersetzung bei der ESL Frühlingsmeisterschaft in Düsseldorf gegeneinander an. Nachdem die Teams Berzerk und expert eSport im Halbfinale ausgeschieden sind, folgte das große Bo3-Duell in Counter-Strike: Global Offensive und ging über insgesamt 30 Runden.

Mit einem Headshot nimmt kressy (aTTax) den letzten gegnerischen Spieler Spiidi (Sprout) aus dem Spiel und kann die finale Runde für sein Team entscheiden. Mit einem guten 16:14 kann aTTaX das Duell für sich entscheiden und holt sich so den Titel als Frühlingsmeister der ESL Meisterschaft 2019 in der Disziplin CS:GO nach Hause. Für den 22-jährigen Marko „kressy“ Dordevic ist es bereits sein dritter Titel, dieses Mal aber bestimmt ein besonders emotionaler Moment, sorgte seine Handverletzung Anfang dieses Jahres noch für große Sorge – unklar war, ob er überhaupt bei der Meisterschaft antreten kann. Neben dem Titel kann sich das Team nun über stolze 12.000 Euro Preisgeld freuen.

So sehen Sieger aus:

Anzeige

Hier könnt ihr euch die CS:GO Matches in der Wiederholung anschauen:

Später am heutigen Sonntag geht es dann mit den großen League of Legends Finalen weiter -> hier findet ihr den Ablauf der ESL Meisterschaft.

Mehr dazu:

ESL Finale der Frühlingsmeisterschaft am Wochenende

Anzeige