Im Rahmen der Vermarktung des Merchandises rund um Fallout 76 läuft seitens der Verantwortlichen nicht wirklich viel rund. Nicht nur In-Game war das Spiel in vielen Punkten eher Flop als top. Nach dem anfänglichen Ärger über die in der Collector’s Edition versprochenen hochwertigen Segeltuch-Taschen, die sich bei der Auslieferung an die Käufer als deutlich minderwertigere Nylon-Taschen herausstellten, gibt es nun den nächsten Fauxpas.

[Der Fairness halber sei an dieser Stelle angemerkt, dass Hersteller und Verkäufer Bethesda die Taschen zu einem deutlich späteren Zeitpunkt kostenlos nachlieferte.]

Anzeige

Die amerikanische Verbraucherschutzbehörde teilte bereits vergangene Woche Donnerstag, 19. September, mit, dass die Power-Armor Helme („T-51b Power Armor Collectible Helmet“), die im Kontext mit der Spielveröffentlichung von Fallout 76 am 14. November 2018 käuflich zusätzlich zu bekommen waren, unter gewissen Umständen ein Gesundheitsrisiko für ihre Nutzer darstellen.

Schimmel im Helm

Demnach seien die Helme, die bei GameStop rund 150 US Dollar kosteten, extrem anfällig für Schimmel. Grund dafür sei ein in der Innenseite verarbeiteter Stoff. Nach Angaben der amerikanischen Verbraucherschutzbehörde werde GameStop alle Käufer direkt kontaktieren. Die vollständige Erklärung für die Gefahr im Helm lautet im englischen Original:

„Mold can be present on the fabric insert inside the helmet, posing a risk of respiratory or other infections in individuals with compromised immune systems, damaged lungs or an allergy to mold.“

Wie der Gefahrenbeschreibung zu entnehmen, sind insbesondere Träger tangiert, die unter Infektionen oder Atemwegserkrankungen leiden. Auch ein schwaches Immunsystem, kranke Lungen oder Schimmelallergien stellen ein Risiko dar. Deshalb können sich Käufer nun den vollen Kaufpreis des Helms zurückerstatten lassen.

Die Stückzahl der ausgegebenen Helme wird auf rund 20.000 geschätzt. Käufer der Collector’s Edition, in der ein grauer Power-Armor Helm enthalten ist, können zunächst beruhigt sein. Berichte darüber, dass diese Exemplare ebenfalls betroffen seien, gibt es bislang nicht.

Der Link zur originalen Rückrufmeldung der US-CPSC (United States Consumer Product Safety Commission):

https://www.cpsc.gov/Recalls/2019/Chronicle-Recalls-Power-Armor-Collectible-Helmets-Due-to-Risk-of-Mold-Exposure-Recall-Alert#

Auch interessant:

Viel Kritik für Fallout 76 – Heiß erwartet, kalt serviert?

 

Anzeige