Fischi, Fischi, Fischi… wolltet ihr schon immer mal ein eigenes Aquarium haben, euch um kleine Fische kümmern? Dann seid ihr bei Fishkeeper genau richtig. Hier schlüpft ihr in die Rolle eines ambitionierten Aquarianers und baut eure eigene kleine Wasserwelt auf. Fishkeeper stellt sich dabei als Wirtschaftsstrategie und Lebenssimulator dar.

Entwickelt wird Fishkeeper vom polnischen Entwickler Blinkclick Games aus Krakau. Bislang wurde das Aquarium-Tamagotchi nur angekündigt, ein genaues Veröffentlichungsdatum steht noch nicht fest, das Game befindet sich noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase – aber in einem Gameplay-Video könnt ihr euch schon einen guten Überblick über das Spiel verschaffen.

Gameplay-Video

Das vorgestellte Gameplay zeigt, wie man sein eigenes Aquarium baut. Dafür sind verschiedenen Schritte möglich, zuerst gilt es einen Tank zu kaufen. Dies kann vergrößert und dekoriert werden, es gibt verschiedene Ausrüstung, Substrate, Pflanzen und Korallen. Mit all diesen „Zutaten“ schafft man das perfekte Habitat für seine Fische. Das Gameplay wird von entspannenden Umgebungsgeräuschen und ruhiger Musik sowie einem Kommentator begleitet, der auf die zahlreichen Beziehungen zwischen Aquarienelementen und den darin lebenden Organismen aufmerksam macht. Der Spieler kann seinen Fisch vermehren und verkaufen, und das verdiente Geld wird zur Erweiterung des Aquarienreichs verwendet. Darüber hinaus kann man sein Aquarium in einer selbst entworfenen Bathyscale, also einer „Unterwasserdrohne“ besuchen.

Anzeige

Der Zeitraum für den Release von Fishkeeper ist für Ende nächsten Jahres geplant. In der Zwischenzeit kann man das Spiel bereits seiner Steam-Wunschliste hinzufügen, die Entwickler wollen die Community mit regelmäßigen Updates versorgen.

Fishkeeper Screenshots

Fishkeeper: Trailer

Fishkeeper auf Steam: