Heute ist Ostern: Das fröhliche Fest mit den dicken und/oder bunten Eiern. Die Redaktion von Gaming-Grounds.de wünscht allen Lesern ein paar angenehme Stunden und viel Zeit zum Zocken. Wer an diesem Tag das Haus lieber nicht verlässt, sich einfach nur vor marodierenden Kindern versteckt oder eierlegende Hoppelhasen meiden will, der könnte zumindest bei seinem Lieblingsspiel ein wenig auf Easter Egg Suche gehen.

Easter Eggs in Videospielen haben Tradition. Bereits seit den frühen Anfängen der Spieleentwicklung versteckt manch ein munterer Developer den einen oder anderen Spaß in seinem Game. Vermutlich entweder, um seinen Kollegen eins auszuwischen, sich für die Nachwelt im Spiel zu verewigen oder einfach nur um die Spieler zu bespaßen.

Wir haben für euch ein paar kleine Suchtipps zusammengestellt, falls ihr euch auch lieber auf Easter Egg Suche begeben wollt als von Hasen bemalten Hühnereiern nachzujagen. (Diese Liste erhebt natürlich nicht den Anspruch auf Vollständigkeit – vielmehr handelt es sich dabei um eine Easter Egg Liste, die uns noch vom Spielen im Gedächtnis geblieben ist.)

Anzeige
  • Osterlich wird es zum Beispiel in Shadow Warrior Classic – hier kann man den Raketenwerfer umfunktionieren und mit putzigen Hasenraketen schießen.
  • In Sim City 4 könnt ihr einen Tiberium-Sammler finden, wie man ihn sonst nur bei Command & Conquer vorfindet.
  • In dem Indie-Game Celeste findet ihr eine Hommage an Super Mario Bros. 3. Ein Block sieht auf wie aus dem klassischen Jump’n’Run. Auch in Celeste könnt ihr euch per Ducken hindurchfallen lassen.
  • Wer schnell durch Türen schlüpfen kann, findet in Tomb Raider 3 den Zugang zu Laras Museum – hier hortet sie manch einen seltenen Schatz aus ihren früheren Abenteuern.
  • Ein wenig Fluch der Karibik Flair gibt es in Unreal eins. Bei einer wilden Bootsfahrt könnt ihr das Schild „Pirates of Nali Land“ finden.
  • Nicht nur auf unserem Titelbild hat sich der legendäre Dopefish der Spieleschmiede id Software versteckt. Zu finden ist der lustige Wasserbewohner gleich in mehreren Titeln der Quake-Reihe. Eine besonders schaurige Variante gibt es in Quake 3 Arena im Level Q3DM11 zu sehen.
  • Prädestiniert für einen osterlichen Klamauk ist auch das Hasenspiel Jazz JackRabbit. Per Cheat-Code verhöhnt Entwickler Epic MegaGames seinen Mitbewerber Apogee, indem das Spiel in einen besonders unansehnlichen Modus geschaltet wird.
  • In Half-Life 1 könnt ihr Gordon Freeman dabei helfen, gleich mehrere lustige Easter-Eggs aufzudecken: Entwicklernamen auf den Spinden, lustige Schilder, rebellische Sicherheitstüren oder das Valve Logo am Kaffeeautomaten. Hier lohnt es sich, die Augen offen zu behalten. Ein besonderer Spaß ist der Romm of GabeN. Dieser ist gepflastert mit dem Konterfei von Gabe Newell.
  • Auch Rockstar ist für seinen Humor bekannt. In der gesamten GTA-Serie lauern unzählige versteckte Gags auf die Spieler. Besonders beliebt sind hier Anleihen an vorherige Titel oder Filme.
  • Wer glaubt in Flucht von Monkey Island, dem vierten Teil der Piratenreihe, schon alles gesehen zu haben, hat sicherlich schon Bekanntschaft mit dem X-Wing aus Star Wars gemacht. Oder? Dieser steht nämlich im Hintergrund, wenn ihr euch durch den Sumpf von Lucre Island kämpft.
  • In The Legend of Zelda „A Link to the Past“ befindet sich ein Geheimraum. Gewidmet ist dieser „Chris Houlihan“, der als Gewinner eines Wettbewerbes hier verewigt wurde. Hier könnt ihr 45 blaue Rubine abstauben.
  • In Duke Nukem 3D findet ihr einen toten Space-Marine aus Doom. Der Duke quittiert seinen Fund in gewohnter Manier mit einem sarkastischen Spruch.
  • Sowohl in Doom 3 als auch in Doom (2016) findet ihr einen Spielautomaten. In „Super Turbo Turkey Puncher 3“ könnt ihr in einem kleinen Mini-Spiel eure Wut an einem Truthan auslassen – wie gemein.
  • In Battlefiel 1 findet ihr einen Bezug auf den Pixar-Film „Oben“. Hier kann man die bunten Luftballons finden, die im Film das Haus nach oben getragen haben.
  • Call of Duty 2 hat seine musischen Momente. In europäischen Missionen findet ihr in manchen Gebäuden Klaviere. Deren Tasten kann man (mit der Aktionstaste) tatsächlich spielen.
  • In Assassin’s Creed 2 könnt ihr den Erfolg „ebony and ivory“ Freischalten (deutsch: perfekte Harmonie). Dies geht auf den Song Ebony and Ivory von Paul McCartney und Stevie Wonder zurück. In Assassin’s Creed Odyssey gibt es hingegen ein waschechtes Ubisoft Crossover – hier findet ihr Splinter Cell Anleihen oder die verrückten Raving Rabbids.
  • Apropos Raving Rabbids – deren Spiele könnten prinzipiell als durchgehende EasterEggs bezeichnet werden. Die lustigen Hasen haben auch einen Auftritt in Watch Dogs.
  • In Just Cause 4 könnt ihr in den Pop-Song Take on Me der Band a-ha eintauchen. In einem versteckten Raum schaltet die Grafik auf den gleichen Zeichenfilter, wie im original Musikvideo. Hier tanzt Rico mit einem weiblichen Fan.
  • Wer ein wenig sucht und eine Nebenmission erfüllt, hat in Red Dead Redemption 2 eine besondere Waffe zu finden. In deren Lauf seht ihr den Schriftzug „canis canem edit“ – ein Bezug auf das Rockstar-Spiel Bully.
  • Auf der Switch könnt ihr per Datumsänderung an das NES-Spiel „Golf“ gelangen. Dies ist spielbar am 11. Juni.
  • Auch Fortnite steckt voll von kleinen mehr oder weniger versteckten Anspielungen. So findet ihr hier die Köpfe von der Osterinsel, Wikingerdörfer und andere geheime Orte.
  • PUBG fährt was Easter Eggs angeht eine eigene Politik, denn: Sie kommen und gehen. Hier sind von Zeit zu Zeit lustige Sprüche zu finden. So wurden schon Aufschriften wie „I HATE SCHOOL“ und „PLATA O PLOMO“ gefunden.
Anzeige