Der Weg an die Spitze ist zwar verbaut; dennoch können die Hobby-Architekten aus „Dragon Quest Builders 2“ mit ihrer Ausbeute in den offiziellen deutschen Games-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, mehr als zufrieden sein: Sowohl auf Nintendo Switch als auch im PS4-Ranking springt aus dem Stand die dritte Position heraus.

Gold und Silber holen jeweils „Super Mario Maker 2“ und „Mario Kart 8 Deluxe“ (Switch), beziehungsweise „Crash Team Racing Nitro Fueled“ und „F1 2019 – Jubiläums Edition“ (PS4). Das teilt die GfK Entertainment GmbH in einer aktuellen Pressemitteilung für die Woche vom 8. bis zum 14. Juli mit.

Weitere Spitzenplatzierungen

Xbox One-Fans sind noch etwas rennsportaffiner und befördern „F1 2019“ vor „Crash Team Racing Nitro Fueled“ über die Ziellinie. In der PC Games-Hitliste muss Vorwochensieger „Final Fantasy XIV: Shadowbringers“ einen Sturz an die elfte Stelle verkraften. Davon profitiert „Anno 1800“, das seine zwölfte Nummer eins-Woche feiert. Hinter dem Aufbauspiel rangiert der „Landwirtschafts-Simulator 19“.

Die restlichen Spitzenreiter heißen „The Legend Of Zelda: Breath Of The Wild” (Wii U), „Super Mario Maker für Nintendo 3DS Selects” (3DS), „FIFA 18“ (PS3) sowie „Call Of Duty: Black Ops 2“ (Xbox 360).

Die Top 2 im Überblick

So sehen die Top 2 Games-Charts der vergangenen Woche aus. Quelle: GfK Entertainment

Dragon Quest Builders 2 – E3 2019 Trailer | PS4

Eine Woche zurück:

PC-Charts: „Shadowbringers“ stellt alle in den Schatten