Schon gesehen? Kurz vor dem Release des neuen Serienteils Gears 5 von den Entwicklern bei The Coalition haben die Verantwortlichen den nicht gerade zimperlich anmutenden Release-Trailer „Gears Forever“ veröffentlicht. Dieser zeigt ziemlich deutlich, in welche Richtung der bislang größte Gears-Teil geht, der am 10. September seinen Release auf dem PC und der Xbox One feiert. Abonnenten des Xbox Game Passes dürfen sogar schon am dem morgigen Freitag, 6. September, in den Kampf ziehen.

Hauptcharakter in Gears 5 ist Kait Diaz, die vom Spieler gesteuert die Gefahr für Sera entdecken muss. Auch die Charaktere JD Fenix, Delmont Walker und Marcus Fenix, die Spielern des vierten Teils bereits gut bekannt sind, kehren im fünften Teil zurück. Mit insgesamt fünf Spielmodi will Gears 5 an die Erfolgsserie anknüpfen und bleibenden Eindruck bei den Spielern hinterlassen.

Die 5 Modi in Gears 5

Kampagne

Die Kampagne ist die größte Einzelspielererfahrung in Gears 5. Eine Welt kurz vor dem Untergang will durch den Spieler gerettet werden.

„Der Schwarm hat die Roboterarmee der Koalition korrumpiert und erobert die Städte der Menschen. Als sich die Gefahr nähert, bricht Kait Diaz aus, um ihre Verbindung zum Feind aufzudecken und entdeckt die wahre Gefahr für Sera – sich selbst“, heißt es in der offiziellen Beschreibung der Entwickler.

Escape

Auch kooperativ hat Gears 5 einiges zu bieten. In „Escape“ geht es mit insgesamt drei menschlichen Spielern direkt in feindliche Schwarmstöcke hinein, um diese von innen heraus zu zerstören. Die Missionen würden einem Selbstmordkommando gleichen, schreiben die Verantwortlichen.

Versus

Sogar PvP Fans sollen auf ihre Kosten kommen. Der Versus-Modus kommt mit Gefechten daher, die insgesamt bis zu zehn Spieler beherbergen können. Dann gibt es fast keinen sicheren Platz mehr auf den Karten. Über zehn andere Spielarten, neue und klassische Maps und Belohnungen für jeden Wettkampfstil sollen auf die Spieler warten.

Horde

In einem klassischen Survival Modus lässt Gears 5 die Spieler testen, wie lange sie sich anstürmenden Gegnerhorden erwehren können. „Horde“ bietet den Spielern die Möglichkeit Heldenfähigkeiten zu nutzen, Verteidigungsanlagen aufzubauen und die eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Teamarbeit führt hier zum Erfolg.

Map Builder

Zu guter Letzt bietet Gears 5 einen Map Builder, in dem selbst erstellte und benutzerdefinierte Karten genutzt werden können, um diese mit Freunden zu teilen und sie Herauszufordern. Ob dies den Wiederspielwert ins Unendliche treibt? In wenigen Tagen wissen wir mehr.

Gears Forever – Gears 5 Launch Trailer

Auch interessant:

Overwatch: Helden-Shooter schafft es auf die Switch

Offiziell bestätigt: Cyberpunk 2077 bekommt Mehrspielermodus