Darauf haben die Fans des Online-Spiel Genshin Impact bestimmt schon sehnsüchtig gewartet! In Kürze erscheint die neue Version 1.4 und bringt wieder viele schöne Neuerungen, den Frühling und das Windblumenfest.

Entwickler und Publisher miHoYo, hat seine „Windblumeneinladung“ für die Genshin Impact Version 1.4 bereits ausgesprochen. Das Update für PC, Android, iOS und PlayStation 4 sowie PlayStation 5 mit Abwärtskompatibilität soll am 17. März verfügbar sein. Wenn die warme Frühlingsbrise sanft über das Land zieht und den Löwenzähn mit sich trägt, werden alle Spieler ab Abenteuerstufe 20, die den Archontenauftrag „Das Lied von dem Drachen und der Freiheit“ abgeschlossen haben, zu dem einmal jährlich stattfindenden Fest von Mondstadt eingeladen, um die Liebe und Freiheit zu feiern.

Genshin Impact 1.4 Trailer: Windblumeneinladung

Anzeige

Genshin Impact 1.4 im Überblick

Einige sagen, das „Windblumenfest“ werde eigentlich zum Gedenken an den Tag der Befreiung der alten Mondstadt vor 2.600 Jahren gefeiert. Aber für die meisten Bewohner von Mondstadt ist das Windblumenfest heutzutage ein Fest der Liebe und der Aktivitäten im Freien geworden. Für das Fest haben der Ordo Favonius und die Abenteurergilde zahlreiche Minispiele und Herausforderungen vorbereitet. Diese können die Spieler entweder allein oder zusammen mit Freunden spielen.

Wer es geschickt anstellt, kann sich auch neue Items eintauschen. Dazu gehören: „Ballon zum Gedenken des Windblumenfests“ und „Landschaftliche Leier“ sowie die brandneue 4-Sterne-Waffe „Windblumenode“, die exklusiv auf dem Fest vorkommen.

Außerdem haben die Reisenden die Chance, eine Einladung von Barbara, Noelle, Bennett oder Chongyun zu bekommen. Dann können sie mit jeder dieser Figuren eine eigene Geschichte mit mehreren möglichen Ausgängen erleben.

Mit der Veröffentlichung der Version 1.4 wird es noch mehr Hintergründe zum Orden des Abgrunds und dem verlorenen Verwandten geben. Falls die Reisenden weiter mit Dainsleif, dem „Zweighüter“, die Untersuchung durchführen, werden sie den „Abgrundboten“, einen neuen Gegner, treffen und in Dvalins Ruinen das Geheimnis hinter dem ersten Ruinenwächter auf der Welt ans Tageslicht bringen.

Neue Figur Rosaria

Rosaria, die „Dornige Gnade“ wird zum ersten Mal als die neuste spielbare 4-Sterne-Figur zur Verfügung stehen. Als Ordensschwester aus der Kathedrale ist Rosaria vor zwei Monaten auf dem Drachengrat schon einmal aufgetreten. Sie beherrscht den Umgang mit Stangenwaffen und Kryo-Kraft sehr gut. Außerdem kann sie sich schnell hinter den Gegner teleportieren, um ihn anzugreifen. Löst sie ihre Spezialfähigkeit aus, kann sie zunächst durch einen mächtigen Hieb ihre Gegner mit hohem Kryo-Schaden angreifen und zugleich den Gegnern in der Umgebung fortlaufend Flächenschaden zufügen.

Genshin Impact Version 1.4 in Bildern

Weitere Verbesserungen

Die Version 1.4 bringt auch wieder einige kleinere Optimierungen mit sich, die das Spielerlebnis der Reisenden verbessern. In Version 1.4 können die Spieler bis zu 5 Stück „angereichertes Harz“ besitzen. Außerdem können die Spieler die Weltstufe herunterregeln, um das Spiel besser an die Erfordernisse des Einzelspieler- oder Mehrspielermodus anzupassen.

Über Genshin Impact

Als Free-to-play-Spiel entführt Genshin Impact die Spieler in die atemberaubenden Landschaften von Teyvat, wo sieben Götter über sieben Elemente herrschen. Die Spieler schlüpfen in die Rolle des mysteriösen „Reisenden“, der sich auf die Suche nach Antworten begibt, um seinen verlorenen Verwandten zu finden und schließlich die letzten Geheimnisse zu lüften, die in dieser Welt verborgen liegen. Als Spieler wird man zwei der sieben großen Städte in Teyvat erkunden können, nämlich Mondstadt und Liyue. Jede Stadt hat eine einzigartige kulturelle Atmosphäre, ihre eigenen Hintergründe und eine beeindruckende Umgebung. Überall gibt es verschiedenste Kreaturen, Feinde, Rätsel und versteckte Schätze. Mehr Städte, Handlung, Figuren und saisonale Aktionen sollen mit zukünftigen Updates nachgereicht werden.