Am heutigen Donnerstagabend soll die Präsentation eines komplett neuen Spiels im Tom Clancy’s Ghost Recon Setting erfolgen. Für 20.30 Uhr ist die weltweite Enthüllung angesetzt. Beste Prime Time also. Doch nun ist den Verantwortlichen bei Ubisoft im Vorfeld nach übereinstimmenden Medienberichten ein großer Fehler unterlaufen.

Leak im Ubisoft-Shop

Im Ubisoft Shop sei kurzzeitig ein Bild aufgetaucht, welches die „Wolves Collector’s Edition“ für das Spiel „Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint“ vorgestellt hat. Glaubt man den Leaks, über die nicht nur auf Reddit geschrieben und diskutiert wird, handelt es sich bei Breakpoint um einen Story basierten vier Spieler Koop-Titel.

Anzeige

Antagonist sei demanch Cole D.Walker, welcher bereits im kürzlich veröffentlichen DLC Operation Oracle für Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands seinen ersten Auftritt feierte. Der Bösewicht ist ebenfalls als Figur auf dem geleakten Bild der Collector’s- oder Deluxe-Edition von Breakpoint zu sehen.

Inhalt der Collector’s Edition

Die große Box soll des weiteren eine Karte, Artworks, den Year-1-Pass (Season-Pass) für Breakpoint sowie das digitale „Ultimate Pack“ enthalten, indem sich wiederum zusätzliche Missionen, Fahrzeuge und kosmetische Gegenstände befinden sollen. Wer diese Version erwirbt, soll außerdem drei Tage früher anfangen dürfen Ghost Recon Breakpoint zu spielen.

Sogar der Release Termin soll bereits bekannt sein. Gerüchten zufolge sei die Veröffentlichung von Breakpoint für den 4. Oktober 2019 angesetzt. Höchstwahrscheinlich werden wir am heutigen Donnerstagabend all diese Informationen bestätigen oder als falsch klar stellen können. Alle Neuigkeiten rund um das Thema findet ihr natürlich zeitnah auf Gaming-Grounds.de.

Mehr dazu:

Ghost Recon: Wildlands 2? – Große Weltpremiere am Donnerstag

Anzeige