Im August 2018 startete die Open-World-Survival-Simulation Green Hell in den Early Access auf Steam. Das Entwicklerteam von Creepy Jar entführt die Spieler darin auf eine unerbittliche Reise durch das tödliche Grün des Amazonas-Regenwalds.

Nun, ein Jahr nach dem Release, soll Green Hell nach vielen erfolgreichen Updates die letzten geplanten Inhalte bekommen und erscheint in der Version 1.0 am 5. September 2019. Der letzte große Baustein war die Einführung des Story Modus.

Creepy Jar hat dafür nochmal auf die Entwicklungszeit zurückgeblickt und präsentiert einen neuen Trailer mit einer kleinen Zeitreise:

Update-Verlauf

Tier Update – 10. Oktober 2018 – Neue Tiere, Pflanzen und Kräuter, Lagerkonstruktionen und modulare Unterstände

Wasser Update – 6. Dezember 2018 – Neue Kartenbereiche, schwimmen, neue Tiere, Fallen und Spielmechaniken.

Kampf Update – 6. Februar 2019 – Menschliche Feinde, neue Waffen und Rüstungsherstellung. Mehr Möglichkeiten Fallen aufzustellen.

Schlamm Update – 1. April 2019 – Neue Waffen, Schlamm-Strukturen, Konstruktionen für das Lager, Rüstungsgegenstände und Hygiene-Artikel.

Story Modus – 5. September 2019 – Einführung des Story-Modus (findet die im Amazonas verlorene Mia, eine Rettungsmission aus Liebe), eine große Kartenerweiterung, mehr Tiere und Pflanzen (auch die Psychose auslösenden Psychotria Viridis), neue Grafikeinstellungen und Schwierigkeitsoptionen.

Green Hell Bilder

Green Hell auf Steam kaufen: