In Hearthstone geht es derzeit heiß her. Die Qualifikationsturniere für die Masters Tour Las Vegas sind gestartet.

Hunderte von offenen Qualifikationsturnieren laufen über einen Zeitraum über fünf Wochen und drei Kontinente. Kartenspieler aus Europa, Nordamerika und Asien kämpfen um ihre persönliche Einladung zum Offline Finale in Las Vegas vom 14. bis 16. Juni.

Insgesamt geht es um einen Preispool von 250.000 US Dollar. Der Sieger nimmt am Ende 50.000 US Dollar Cash mit nach Hause. Nach Angaben von Blizzard werden es am Ende über 300 Einladungen sein, die für das Hauptevent im „The LINQ Las Vegas Hotel & Casino“ ausgesprochen werden.

Das Specialist Format

Sämtliche Qualifikationsturniere werden im sogenannten Specialist Format ausgespielt. Dieses wurde extra für den Hearthstone eSport im Jahr 2019 entwickelt und wird an dieser Stelle – die Battleriff Pro League ausgenommen – zum ersten Mal eingesetzt.

Im Specialist Format müssen die Spieler drei vorgefertigte Decks der gleichen Klasse einreichen. Diese sind in „primäres“, „sekundäres“ und „tertiäres“ Deck unterteilt. Die Decklisten von Deck Nummer zwei und drei dürfen sich dabei in maximal fünf Karten vom primären Deck unterscheiden.

Im ersten Spiel treten zwei Duellanten mit ihren jeweiligen primären Decks gegeneinander an. Nach Spiel 1 steht es den Spielern frei eines ihrer anderen Decks zu nutzen.

Die volle Übersicht über den Zeitplan der einzelnen Qualifier könnt ihr HIER nachlesen.

Das Format im Video erklärt

Wer sich das Regelwerk noch einmal mit visueller Unterstützung erklären lassen möchte, kann das nachfolgend tun. Verschriftlicht gibt es alle Regeln im Detail HIER im .pdf Format nachzulesen.

Mehr dazu:

Hearthstone: Die HCT World Championship 2019 im Detail

eSport neu präsentiert: Blizzard stellt Hearthstone Masters vor

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: